Zum Inhalt
GASTAUFENTHALTE INTERNATIONALER Forschender AN DER TU DORT­MUND

Dort­mun­der Gambrinus-Fel­low­ships

Das Gambrinus-Fellowship-Pro­gramm un­ter­stützt Gastaufenthalte renommierter internationaler Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wis­sen­schaft­ler an der TU Dort­mund.

Gambrinus-Fellowship 2021

Aufgrund der Co­ro­na-Pan­de­mie verschieben sich die Aus­schrei­bung und die Antragsfrist der Dort­mun­der Gambrinus-Fel­low­ships voraus­sicht­lich auf das Win­ter­se­mes­ter 2021/22. Nähere In­for­ma­ti­onen wer­den auf dieser Website be­kannt­ge­ge­ben.

Rah­men­be­ding­ung­en

Vorschläge für potentielle Kandidatinnen und Kandidaten sind über die Dekanate bzw. die Leitungen der zen­tra­len wis­sen­schaft­lichen Ein­rich­tun­gen einzureichen und sollten die folgenden Unterlagen enthalten:

  • eine Begründung für die Einladung des Gastes,
  • eine Kurzdarstellung des wis­sen­schaft­lichen Lebenslaufs des/der vorgesehenen Gastwissenschaftlers/Gastwissenschaftlerin,
  • einen Voranschlag über die voraussichtlichen Kos­ten für Reise und Aufenthalt.

Da das Pro­gramm die Erschließung neuer Kontakte be­son­ders fördern möch­te, wer­den Anträge für in­ter­na­ti­o­na­le Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wis­sen­schaft­ler, die bisher noch nicht an der TU Dort­mund gastiert haben, bevorzugt behandelt.

Integraler Be­stand­teil der Gambrinus-Fel­low­ships ist, dass die eingeladenen Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wis­sen­schaft­ler an der TU Dort­mund Aufgaben in Lehre und For­schung wahr­neh­men sowie einen hochschulöffentlichen Vor­trag halten. Sie wer­den wäh­rend ihres Aufenthalts von der einladenden Fa­kul­tät betreut, die auch die räumlichen und sachlichen Vo­raus­set­zun­gen für den Besuch schafft. Eine finanzielle Unter­stüt­zung des Gastaufenthaltes durch die betreffende Fa­kul­tät oder den betreffenden Lehrstuhl in Höhe von ca. 30% der beantragten Kostensumme ist erwünscht.

Die Höhe der einzelnen Gambrinus-Fel­low­ships orientiert sich an den kalkulierten Reise- und Aufenthaltskosten, die dem Gast ent­ste­hen. Für die Be­rech­nung der Aufenthaltskosten wird ein Tagessatz in Höhe von 80 Euro zugrunde gelegt. Die Dauer der Gastaufenthalte kann zwischen we­ni­gen Tagen und maximal sechs Wochen liegen.

Mit der Bewilligung eines Gambrinus-Fellowship verbunden ist die Verpflichtung der gastgebenden Wissenschaftlerin/ des gastgebenden Wissenschaftlers, der Prorektorin For­schung einen Abschlussbericht über die Aktivitäten des Fellows zukommen zu lassen und sich bei Bedarf auch an der mit dem Aufenthalt verbundenen Öffentlichkeitsarbeit zu be­tei­li­gen. Die Mitwirkung des Fellows an Lehraufgaben der Fa­kul­tät ist aus steuerlichen Gründen er­for­der­lich und nachzuweisen.

Gambrinus-Forum

Höhepunkt der jährlichen Gambrinus-Aktivitäten bildet das Gambrinus-Forum, traditionell im Westfälischen Industrieklub. Hier wenden sich in­ter­na­tio­nal renommierte Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wis­sen­schaft­ler mit Vorträgen an eine breite, auch außeruniversitäre Öf­fent­lich­keit.

Impressionen Gambrinus-Forum 2019

Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.