Zum Inhalt
Internationale Karriere­messe

Informationen für Unternehmen

Die nächste In­ter­na­ti­o­na­le Kar­rie­re­mes­se findet am Mittwoch, 25. Okto­ber 2023 im IBZ statt.

Ist Ihr Unternehmen international aktiv oder erschließen Sie sich gerade neue Märkte? Suchen Sie qualifizierten akademischen Nachwuchs, der fachlich gut ausgebildet ist und interkulturelle sowie Fremdsprachenkompetenzen mitbringt? Nutzen Sie die Chance, bei der nächsten Internationalen Karriere­messe mit potenziellen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen!

In den vergangenen Jahren haben wir mit der Internationalen Karriere­messe bereits sehr erfreuliche Ergebnisse sowohl für die beteiligten Unternehmen aus dem Bezirk der IHK zu Dortmund als auch für die internationalen Talenten erreicht. Die Internationale Karriere­messe stärkt diese positiven Effekte und nutzt gleichzeitig das große Potenzial der Region noch besser. Die Messe wird durchgeführt von der Technischen Universität Dortmund (Referat Internationales) und der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund.

Beratungssituation bei der Internationalen Karrieremesse © Schaper​/​TU Dortmund

Was ist das Besondere an der Messe?

  • Die internationale Ausrichtung: Die Internationale Karriere­messe richtet sich vor allem an ausländische Absolvent*innen und Studierende. Die jungen Persönlichkeiten kommen aus allen Kontinenten an unsere Universität und erhalten die Chance, im internationalen Kontext zu studieren, zu forschen oder Praktika in regionalen Unternehmen zu absolvieren. An der Technischen Universität Dortmund sind knapp 4.000 Studierende aus dem Ausland eingeschrieben, davon überwiegend in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Durch diesen wechselseitigen Austausch wird das globale Netzwerk des Standorts Dortmund gestärkt und ausgebaut. Fremdsprachenkenntnisse, internationale Studienerfahrung und interkulturelle Erfahrungen dieser Studierendengruppe machen unsere Absolventinnen und Absolventen besonders für Ihr Auslandsgeschäft interessant.
  • Die passgenauen Termine mit Ihren Wunschkandidat*innen:

    Mithilfe von „Talentefinder“ lernen sich die Unternehmensvertreter*innen und die Studierenden bereits vor der Messe kennen. Wenn es für beide Seiten passt, mündet das Match in einem Termin am Messetag.

    Am Vormittag finden somit sehr zielgerichtete und vorbereitete Gespräche statt. Am Nachmittag ist das Format offen und Studierende aller Fachrichtungen können die Messe ohne Voranmeldung besuchen.

Programm der Messe 2023

09:00 - 09:15 Uhr

Begrüßung

09:15 - 13:00 Uhr       

Termine mit Studierenden an Ihrem Stand: Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit, sich bei vorab organisierten Gesprächsterminen mit Studierenden auszutauschen.

13:00 - 13:30 Uhr

Mittagspause

13:30 - 15:00 Uhr 

Fortsetzung:  Studierende aller Fachrichtungen besuchen die Messe ohne Voranmeldung.

15:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Die Messe wurde 2022 als Präsenzveranstaltung mit Hygienekonzept im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) durchgeführt. 

Welche Erwartungen haben die Studierenden an die Karriere­messe?

Die internationalen Studierenden können in der Talentfinder-App danach filtern, ob sie ein Praktikum suchen, ihre Abschlussarbeit bei einem Unternehmen schreiben oder in den ersten Job einsteigen möchten. Daher sollten auch Ihre Angebote idealerweise möglichst konkret sein.

Welche Firmen nehmen teil?

Bei den teilnehmenden Unternehmen liegt der Fokus auf solchen aus Dortmund und der Region, genauer aus dem Bezirk der IHK zu Dortmund. Es nehmen aber auch überregionale Arbeitgeber*innen teil, sowohl Konzerne, kleine und mittlere Unternehmen sowie Start-ups.

2023 freuen wir uns auf folgende 30 Unternehmen:

  • ABP Induction Systems GmbH
  • Albonair GmbH
  • Aluminiumwerk Unna AG
  • Audaxes GmbH
  • Bayer AG Product Supply, Pharmaceuticals
  • Daikin Chemical Europe GmbH
  • Dortmunder Energie- und Wasserversorgung DEW21
  • EDAG Group
  • Evonik Industries AG
  • FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG
  • Gesellschaft für Gerätebau mbH
  • HAVI Logistics GmbH
  • innolectric AG
  • KHS GmbH
  • Körber Supply Chain Software GmbH
  • KPS AG
  • Materna Information & Communications SE
  • MedVision AG
  • Pieper GmbH
  • Rhenus Assets & Services GmbH & Co. KG
  • RSA cutting technologies GmbH
  • Shell Deutschland GmbH
  • Sogeti Deutschland GmbH - Part of Capgemini
  • thyssenkrupp Uhde GmbH
  • thyssenkrupp Polysius GmbH
  • thyssenkrupp nucera AG & Co. KGaA
  • Tintometer GmbH
  • WILO SE
  • Zapp Systems GmbH

Sind Sie daran interessiert, an einer der kommenden Internationalen Karrieremessen teilzunehmen? Kontaktieren Sie gern Frau Pehle und Frau Willberg für weitere Informationen (Kontaktdaten siehe unten).

Wer organisiert diese Veranstaltung?

Die Internationale Karriere­messe wird organisiert vom Referat Internationales der TU Dortmund und der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund.

Was kostet die Teilnahme an der Veranstaltung?

Für die Unternehmen und Studierenden ist die Teilnahme an der Karriere­messe kostenlos.

Wo findet die Karriere­messe statt?

Die Messe findet im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ), Emil-Figge-Str. 59, am Campus Nord der TU Dortmund statt. In unmittelbarer Nähe zum IBZ sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Das Internationale Begegnungszentrum bietet einen hervorragenden Rahmen zur Vernetzung der Universität mit der regionalen Wirtschaft. Bereits der Bau des Internationalen Begegnungszentrums (IBZ) hat gezeigt, dass Wissenschaft und Wirtschaft in Dortmund näher zusammenrücken: So wurde das Gebäude überwiegend aus Spendengeldern von Unternehmen aus Dortmund und der Region finanziert. Die Studierenden der TU Dortmund haben mit ihren Studienbeitragsmitteln ebenfalls einen großen Beitrag für das Zentrum geleistet.

Außenansicht des IBZ © Jürgen Huhn​/​TU Dortmund

Was passiert nach der Messe?

Die entstehenden Kontakte sollen nachverfolgt werden, um die positiven Effekte der Messe auch mittelfristig zu nutzen. Außerdem möchten wir gern Ihre Erfahrungen und Bewertungen aufnehmen, um die Zusammenarbeit zwischen der regionalen Wirtschaft und der internationalen Studierendenschaft weiter auszubauen. 

Ihr Kontakt an der TU Dortmund, Referat Internationales:

Julia Pehle
E-Mail: julia.pehle@tu-dortmund.de
Tel.: 0231 755 6370

 

Ihr Kontakt bei der Industrie-und Handelskammer zu Dortmund:

Lara Willberg
E-Mail: l.willberg@dortmund.ihk.de
Tel.: 0231 5417 275