Zum Inhalt
Ein außergewöhnlicher Service!

Wohnen

Das Referat Internationales der TU Dortmund bietet Austauschstudierenden den Service, Zimmer im Studierendenwohnheim des Studierendenwerks Dortmund zu reservieren, da die TU Dortmund keine eigenen Wohnheime besitzt und möblierte, kostengünstige Zimmer auf dem freien Wohnungsmarkt in Dortmund rar sind.

Zimmervermittlung

Für die Reservierung eines Zimmers im Studierendenwohnheim füllen Sie bitte das Formular Wohnraumanfrage aus, unterschreiben dieses und laden es in Ihrer Bewerbung hoch.

Bitte wenden Sie sich nicht direkt an das Studierendenwerk Dort­mund! Die Reservierung der Zimmer für Aus­tausch­stu­die­rende ist aus­schließ­lich über das Referat Inter­natio­nales der TU Dort­mund möglich.

Das Studierendenwerk Dortmund ist eine von der TU Dortmund unabhängige, rechtlich selbstständige Einrichtung. Da die Wartelisten für einen Platz im Wohnheim sehr lang sind und Austauschstudierende so im regulären Bewerbungsprozess keine Chance auf einen Platz im Wohnheim hätten, hat die TU Dortmund eine Kooperationsvereinbarung mit dem Studierendenwerk Dortmund geschlossen. Dieser Service wird von Austauschstudierenden seit Jahrzehnten sehr geschätzt.

Studierende schließen also einen Mietvertrag mit den Studierendenwerk Dortmund und nicht mit der TU Dortmund. Der Mietvertrag wird vorab vom Studierendenwerk Dortmund per E-Mail an die Studierenden versendet und muss unterschrieben an das Studierendenwerk Dortmund zurückgesendet werden. Sie können Ihre Reservierung bis zur Vertragsunterzeichnung stornieren. Danach wird die volle Miete der ersten 3 Monate fällig.

Mustermietverträge (Gaststudierende) und Hausordnungen können Sie sich bequem vorab in deutscher und englischer Sprache durchlesen. Alle Informationen finden Sie hier.

Die Miete der Wohnheime liegt bei max. 450 EUR pro Monat inklusive Nebenkosten (und regelmäßigem Reinigungsservice der gemeinsam genutzten Räume in den Wohngemeinschaften).

Die Kaution liegt für alle Wohnheime bei 700 EUR, die vorab an das Studierendenwerk Dort­mund überwiesen werden muss, um eine Reservierung zu tätigen. Die Kaution wird bei Auszug zurückgezahlt, sofern keine Mängel oder Mietrückstände aufgetreten sind.

Die Wohnheimzimmer werden nur für ganze Monate vermietet. Da die Zimmer für einen festgelegten Zeitraum reserviert werden, bedarf es keiner gesonderten Kündigung am Ende Ihres Aufenthaltes an der TU Dort­mund. Sollten Sie das Mietverhältnis vorzeitig beenden wollen und/oder - egal aus welchem Grund - vorzeitig abreisen müssen, gilt eine gesetzliche Kündigungsfrist von 3 Monaten. Sie müssen dann eine schriftliche Kündigung beim Studierendenwerk Dort­mund einreichen. Die Miete muss (falls das Zimmer nicht kurzfristig weitervermietet werden kann) also noch für die restliche Mietzeit oder maximal 3 Monate weiter gezahlt werden.

Aus­tausch­stu­die­rende werden sowohl in Einzelappartments und in bis zu Vier-Personen-Wohngemeinschaften des Studierendenwerks Dort­mund untergebracht. In allen Wohnheimen haben Stu­die­ren­de ein eigenes Schlafzimmer.

Einzelappartments

Sie haben ein eigenes Badezimmer in Ihrem Appartment. Entweder haben Sie darüber hinaus eine eigene Küche in Ihrem Appartement, oder Sie teilen sich eine Gemeinschaftsküche auf dem Flur.

Wohngemeinschaften

Sie teilen sich Küche und Badezimmer mit Ihren Mitbewohnern bzw. Mitbewohnerinnen. Alle Wohngemeinschaften sind gleichgeschlechtliche Wohngemeinschaften.

Barrierefreie Zimmer

Das Studierendenwerk Dortmund bietet barrierefreie Unterkünfte für Men­schen mit Beeinträchtigungen an. Bitte teilen Sie Ihren Kontaktpersonen im Referat Internationales (siehe unten) mit, welche Bedürfnisse Sie in Bezug auf Ihre Unterkunft haben.

Internet

In allen Wohnheimen gibt es einen unlimitierten Internetzugriff über eine LAN-Verbindung.

Ausstattung

Das Studierendenwerk Dort­mund stellt Austauschstudierendenein Bett, Schreibtisch und Schreibtischstuhl, einen Kleiderschrank sowie Küchenutensilien, Bettdecke und Kissen zur Verfügung (Bettwäsche und Betttuch müssen selbst mitgebracht werden, die Maße sind für das Kissen ca. 80x80 cm und für die Bettdecke und das Bettuch ca. 2 x 1,35 m).

Rundfunkbeitrag

In Deutsch­land wird von allen Haushalten ein Rundfunkbeitrag erhoben. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Sie finden ein vom Deutschen Studierendenwerk herausgegebenes illustriertes Wörterbuch zum Thema „Alltag und Wohnen im Studentenwohnheim“ in deutscher, englischer und chinesischer Sprache hier.

Foto von Jordan French, einer jungen lachenden Frau mit langen blonden Haaren, die ein gestreiftes T-Shirt trägt.
Jordan
University of Chester, United Kingdom
„I really liked the diversity here as I met students from all around the world and the facilities such as accommodation, classrooms and food faculties are all really high quality and modern.“

Private Unterkunftssuche

Es wird Aus­tausch­studie­renden generell empfohlen, sich nicht auf die Suche nach einer privaten Unterkunft zu begeben, da dies in der Regel mit sehr hohem Aufwand und oft unübersichtlichen Kosten verbunden ist. Da das Zimmerkontingent des Referat Inter­natio­nales erfahrungsgemäß ausgeschöpft wird, kann bei erfolgloser Suche auf dem freien Wohnungsmarkt kurzfristig kein Zimmer mehr über das Referat Inter­natio­nales vermittelt werden.

Selbstverständlich können Sie sich trotzdem auf die Suche begeben und zum Beispiel auch über die unten genannten Adressen Erfolg haben. Generelle Informationen, was sie hierbei beachten sollten, finden Sie in diesem Housing Guide.

Die TU Dort­mund ist Partner von HousingAnywhere.com, einer inter­natio­nalen Wohnungsplattform für Stu­die­ren­de und Praktikanten. Über HousingAnywhere.com können Sie auf sicherem Wege eine Wohnung von unseren Outgoing-Studierenden oder verifizierten Vermietern/-innen buchen. Bei der Buchung einer Wohnung fällt eine Gebühr an. Sie können sich hier für ein TU Dort­mund-VIP-Profil registrieren, um vorrangig In­for­ma­ti­onen über relevante Angebote in Dort­mund zu erhalten. Für wei­tere Fragen wenden Sie sich bitte an .


Rundfunk­beitrag

Mit dem Rundfunkbeitrag werden in Deutschland nicht nur die öffentlich-rechtlichen Sender, sondern auch die Landesmedienanstalten finanziert, um eine unabhängige Berichterstattung sicher zu stellen.

Der Rundfunkbeitrag, genauer gesagt der „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“, entsteht für jede bewohnte Wohnung in Deutschland – unabhängig, ob tatsächlich Rundfunkgeräte genutzt werden oder nicht. Auch ausländische Studierende müssen den Beitrag zahlen.

Der Beitrag wird pro Wohnung und nicht pro Bewohner erhoben und beträgt ca. 18,36€. Das bedeutet, dass sich die Bewohner einer Wohngemeinschaft den Rundfunkbeitrag teilen.

Sie erhalten einen Brief des Beitragsservices mit der Aufforderung zur Zahlung der Rundfunkgebühren im Anschluss an Ihre Anmeldung bei der Stadt.

Kontakt

Internationale Austauschstudierende (Weltweit | ISEP | USA-Programm)

exchange-studentstu-dortmundde

Schauen Sie bei Fragen zu Ihrem Austausch an die TU Dortmund auch in unseren FAQs