Zum Inhalt
Übersee Austauschprogramm

Bewerbungsablauf

Die Be­wer­bung für das Übersee Austauschprogramm erfolgt zum 30. Ok­to­ber für das nächste akademische Jahr: Zum Bei­spiel bewerben Sie sich bis zum 30. Ok­to­ber 2021 für Studienbeginn zum WiSe 2022/2023 (Start frühestens 07/2022) oder SoSe 2023 (Start frühestens 01/2023). Stu­die­ren­de er­hal­ten voraus­sicht­lich Ende November eine Rückmeldung.

Bitte lesen Sie sich die In­for­ma­ti­onen auf dieser Seite genau durch!

Bitte alles online über­mit­teln. Sie müs­sen die Be­wer­bung nicht noch zusätzlich im Referat Inter­natio­nales abgeben. Zu den Bewerbungsunterlagen gehören:

  • On­line-­Be­wer­bung 
    Es macht durchaus Sinn, das Online-Formular durchzugehen, bevor Sie Ihre Fragen zur Be­wer­bung im Referat Inter­natio­nales stellen - viele Fragen wer­den schon beantwortet wenn Sie sich das Formular und die Hinweise dazu einmal durchlesen. Sie kön­nen Ihre Angaben im Formular speichern und zu ei­nem späteren Zeitpunkt weiter daran ar­bei­ten.

    Technischer Hinweis zur Registrierung: Sollten Sie in Ihrer Registrierungsmail keinen Link zur Aktivierung Ihres Kontos sehen (dies funk­ti­o­niert in einigen Mailprogrammen nicht), schauen Sie sich bitte den Anhang in der E-Mail an: Hier sollten Sie einen Link zur Web­sei­te für die Aktivierung finden.

    Hinweis zum Passwort: Das Passwort muss min­des­tens ein Sonderzeichen, eine Ziffer, einen Buch­sta­ben und min­des­tens 8 Zei­chen enthalten.
     
  • Foto
    Es muss nicht unbedingt ein Bewerbungsfoto sein, und kann gerne kreativ gestaltet wer­den
  • Lebenslauf (wahlweise deutsch/englisch)
  • Antworten auf die folgenden drei Fragen (in der englischen Spra­che):
    Die Fragen kön­nen einzeln oder in ei­nem Fließtext beantwortet wer­den. Sie kön­nen gerne bei der Beantwortung der drei Fragen kreativ sein. Falls Sie unsicher sind, ob das von Ihnen überlegte Format zulässig ist, kontaktieren Sie Laura Hope.
  1. What do you expect from your study abroad experience with regard to your academic development and what is the added value of studying your subject in the country for which you are applying? Please also list the courses that you would like to take. (This is just a "wish list" to show us in which direction the courses will go.) (max 800 words)
  2. Please tell us about your experience volunteering and assisting in organizations or other volunteer work, with or without an intercultural focus. (max 400 words)
  3. What actions and events at your host institution can you imagine organizing to make TU Dort­mund Uni­ver­sity more popular and to get as many foreign students as possible interested in studying in Dort­mund(max 400 words)
  • Aktuelle Studien­beschei­nigung
  • Leistungsnachweise
    Geben Sie die Notenübersichten von allen Noten im Stu­di­um – Bachelor und Master – ab. Sonst Abiturzeugnis wenn im 1. Se­mes­ter. Einfache, nichtbeglaubigte Kopien und BOSS-Ausdrucke reichen aus.

Wichtig dabei ist:

  • Die Be­wer­bung müs­sen Sie nur online über­mit­teln.
  • Bitte keine wei­te­ren Unterlagen/Zeugnisse hoch­laden! Diese wer­den nicht berücksichtigt.

Sie kön­nen gerne mehrere Länder angeben. Wichtig ist, dass Sie uns - falls zutreffend - ein Ranking nach Ihren Prioritäten ge­ben (in der On­line-­Be­wer­bung).

Bitte stellen Sie sicher, dass alle Unterlagen vollständig bis zum 30. Ok­to­ber (vor Mitternacht) online übermittelt wer­den. Unvollständige oder zu spät abgegebene Be­wer­bun­gen kön­nen wir leider nicht berücksichtigen. Sie müs­sen die Be­wer­bung nicht noch zusätzlich im Referat Inter­natio­nales einreichen.

Es wer­den keine Be­wer­bun­gen nach dem 30. Ok­to­ber angenommen und keine Ausnahmen ge­macht!

Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.