Zum Inhalt
Übersee Austauschprogramm

Bewerbungsablauf

Die Bewerbung für das Übersee Austauschprogramm erfolgt zum 30. Oktober für das nächste akademische Jahr: Zum Beispiel bewerben Sie sich bis zum 30. Oktober 2024 für Studienbeginn zum WiSe 2025/2026 (Start frühestens 07/2025) oder SoSe 2026 (Start frühestens 01/2026).

Studierende erhalten voraussichtlich Ende November eine erste Rückmeldung. Auswahlgespräche finden in der Regel im Dezember statt.

Bitte lesen Sie sich die Informationen auf dieser Seite genau durch!

Bitte alles online übermitteln. Sie müssen die Bewerbung nicht noch zusätzlich im Referat Internationales abgeben. Zu den Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Online-Bewerbung  (Link wird im Sommer 2024 aktualisiert)
    Es macht durchaus Sinn, das Online-Formular durchzugehen, bevor Sie Ihre Fragen zur Bewerbung im Referat Internationales stellen - viele Fragen werden schon beantwortet wenn Sie sich das Formular und die Hinweise dazu einmal durchlesen. Sie können Ihre Angaben im Formular speichern und zu einem späteren Zeitpunkt weiter daran arbeiten.

    Technischer Hinweis zur Registrierung: Sollten Sie in Ihrer Registrierungsmail keinen Link zur Aktivierung Ihres Kontos sehen (dies funktioniert in einigen Mailprogrammen nicht), schauen Sie sich bitte den Anhang in der E-Mail an: Hier sollten Sie einen Link zur Webseite für die Aktivierung finden.

    Hinweis zum Passwort: Das Passwort muss mindestens ein Sonderzeichen, eine Ziffer, einen Buchstaben und mindestens 8 Zeichen enthalten.
     
  • Foto
    Es muss nicht unbedingt ein Bewerbungsfoto sein, und kann gerne kreativ gestaltet werden. 
  • Lebenslauf (wahlweise deutsch/englisch)
  • Antworten auf die folgenden drei Fragen (in der englischen Sprache):
    Die Fragen können einzeln oder in einem Fließtext beantwortet werden. Sie können gerne bei der Beantwortung der drei Fragen kreativ sein. Falls Sie unsicher sind, ob das von Ihnen überlegte Format zulässig ist, kontaktieren Sie das Referat Internationales.
  1. What do you expect from your study abroad experience with regard to your academic development and what is the added value of studying your subject in the country for which you are applying? Please also list the courses that you would like to take. (This is just a "wish list" to show us in which direction the courses will go. Have a look at some schools to see what types of courses are available in your field.) (max 800 words)
  2. Please tell us about your experience volunteering and assisting in organizations or other volunteer work, with or without an intercultural focus. (max 400 words)
  3. What actions and events at your host institution can you imagine organizing to make TU Dortmund University more popular and to get as many foreign students as possible interested in studying in Dortmund? (max 400 words)
  • Aktuelle Studienbescheinigung
  • Leistungsnachweise
    Geben Sie die Notenübersichten von allen Noten im Studium – Bachelor und Master – ab. Sonst Abiturzeugnis wenn im 1. Semester. Einfache, nichtbeglaubigte Dateien und BOSS-Ausdrucke reichen aus.
    Studierende z.B. in den Lehramtsstudiengängen: Bitte in einer Datei alle Nachweise (auch Scans vom Studienbuch) einreichen.
  • Bestätigung über Ihre Durchschnittsnote von der Prüfungsverwaltung
    Alle Studierende, die schon mindestens ein Semester an der TU Dortmund absolviert haben, müssen einen Nachweis über die Durchschnittsnote von der Prüfungsverwaltung einreichen. Die PDF-Datei vom BOSS reicht dafür nicht aus! Kümmern Sie sich bitte frühzeitig darum!
    Wenn Sie im ersten Semester vom Studiengang sind (Bachelor oder Master) reichen Ihre Nachweise vom bisherigen Studium/von der Schule.

Wichtig dabei ist:

  • Die Bewerbung wird nur online übermitteln.
  • Sie dürfen keine weiteren Unterlagen/Zeugnisse hochladen.

Sie können gerne mehrere Länder angeben. Wichtig ist, dass Sie uns - falls zutreffend - ein Ranking nach Ihren Prioritäten geben (im entsprechenden Feld in der Online-Bewerbung).

Bitte stellen Sie sicher, dass alle Unterlagen vollständig bis zum 30. Oktober (vor Mitternacht) online übermittelt werden. Unvollständige oder zu spät abgegebene Bewerbungen können wir leider nicht berücksichtigen. Sie müssen die Bewerbung nicht noch zusätzlich im Referat Internationales einreichen.

Es werden keine Bewerbungen nach dem 30. Oktober angenommen und keine Ausnahmen gemacht!

Bitte informieren Sie sich VOR Bewerbungsabgabe über die Aufenthaltskosten für Ihr Gastland. Informationen finden Sie in der Ausschreibung bzw. in der persönlichen Beratung im Referat Internationales.

Sie erhalten eine erste Rückmeldung voraussichtlich Ende November und wissen dann, ob Sie zu einem Auswahlgespräch eingeladen werden. Etwa 50% der Bewerber*innen werden zum Gespräch eingeladen.

Die Auswahlgespräche finden in der Regel Anfang bis Mitte Dezember statt. Stellen Sie sich auf ein sehr kurzes Gespräch ein (nur ca. 10 Minuten). Im Gespräch werden Fragen zu Ihren Angaben in der Bewerbung aber auch allgemeine Fragen gestellt. Die Gespräche finden in der Regel auf Englisch statt, aber Sie müssen vielleicht auch zeigen, wie Ihre Kenntnisse in der Landessprache sind. Weitere Informationen zu den Gesprächen können wir leider nciht geben.

In der Regel werden Sie vor Weihnachten über die Entscheidung der Auswahlkommission informiert. Falls wir Ihnen keinen Platz im Austauschprogramm anbieten können, sollten Sie sich über die Möglichkeit eines selbstorganisierten Auslandsstudiums informieren (als sogenannte Free Mover) - manchmal können solche Aufenthalte sogar vollständig über AuslandsBAföG finanziert werden.

Wenn Sie eine Zusage erhalten:

In jedem Fall werden Sie für den weiteren Prozess vom Referat Internationales betreut. Sie erhalten zu diesem Zeitpunkt auch weitere Informationen über die notwendigen Schritte für die Anmeldung an der Gasthochschule und mögliche Stipendien/Förderungen.

Wenn Sie einen Platz an einer bilateralen Partnerhochschule erhalten: Sie erfahren zu diesem Zeitpunkt, an welcher Hochschule Sie studieren und ob Sie einen Sprachnachweis benötigen werden.

Wenn Sie einen Platz im ISEP-Austausch erhalten: Sie erfahren zu diesem Zeitpunkt alles über die weitere Anmeldung bei ISEP und dürfen zehn Hochschulen für die ISEP-Nominierung angeben. ISEP wird Sie dann an einer dieser Hochschulen platzieren.  Sie erfahren also erst später, an welcher Hochschule Sie tatsächlich studieren werden. Für viele der ISEP-Hochschulen muss in diesem nächsten Schritt der TOEFL-Sprachtest gemacht werden.  Sie haben genug Zeit, den Test nach der Entscheidung der Auswahlkommission zu machen.

 

 

Auswahlkriterien

Wir freuen uns über Bewerbungen aus allen Fakultäten. In diesem Programm sind Ihre Noten im Studium nicht unbedingt ausschlaggebend: Viel wichtiger sind die unten aufgelisteten Kriterien:

  • (Ehrenamtliches) Engagement
    Ein wichtiger Baustein in der Vorbereitung auf einen Auslandsaufenthalt ist die Mitarbeit in Aktivitäten auf dem Campus der TU Dortmund oder dort, wo Sie wohnen. Besonders wenn Sie sich in internationalen oder interkulturllen Aktivitäten einbringen, lernen Sie Wichtiges über die gewünschte Gastkultur oder allgemein über die Zusammenarbeit mit Menschen aus anderen Kulturen. Zudem verstehen Sie dadurch auch viel besser, worauf Sie sich selbst vorbereiten müssen, um den Aufenthalt gut zu meistern. Besonders bei den Aktivitäten auf dem Campus lernen Sie mehr über die TU Dortmund, was auch für Ihre Botschafter*in-Rolle an der Gasthochschule wichtig ist. Informieren Sie sich über Veranstaltungen und Programme, wie Buddy-Programme, in denen Sie sich engagieren können.
  • Fachliche/Persönliche Motivation
    Sie möchten an einem akademischen Austausch teilnehmen - dann sind fachliche Gründe bei der Bewerbung von Relevanz. Nichtsdestotrotz sind auch Ihre persönlichen Interessen bedeutsam.  Erklären Sie Ihre Beweggründe (fachlich und persönlich) für diese Bewerbung oder für Ihre Hochschulwahl, sodass die Auswahlkommission den richtigen Platz für Sie finden kann.
  • Kreativität
    Zeigen Sie uns Ihre Persönlichkeit und Ihre (kreativen) Stärken in Ihren Antworten auf die oben gestellten Fragen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Kontakt

E-Mail-Anfragen

Allgemeine Anfragen: going-abroad @tu-dortmund.de
Erasmus+ Studienaufenthalte: erasmus-outgoings @tu-dortmund.de

Sprechzeiten

(Nur) Erasmus+ Studienaufenthalte:

Sprechzeiten über Telefon/Zoom Hella Koschinski: nach vorheriger Vereinbarung
Tel.: 0231 755-6247

Sprechzeiten in Präsenz: nur mit Terminanmeldung
Di 9:00-12:00 Uhr

Allgemeine Anfragen - Alle Outgoings (Studium/Praktikum/Kurzprogramme):

Sprechzeiten über Telefon / Skype (laura-hope) / Zoom (Link bitte per E-Mail senden wenn Sie online sind):  ohne Terminvergabe, offen
Mo-Di, 10-11:30 Uhr & 13:30-15:00
Tel.: 0231 755-4728     

Sprechzeiten in Präsenz: nur mit Terminanmeldung
Neue Termine werden jeweils 14 Tage vorher freigeschaltet. Sollten keine Termine als verfügbar angezeigt werden, bedeutet dies, dass alle Termine für diesen Zeitraum bereits ausgebucht sind.