Zum Inhalt
Fehler vermeiden

Die richtige Bewerbung

Nicht nur die Arbeitskultur, sondern auch die Bewerbungskultur kann im Ausland von der bekannten deutschen Bewerbungskultur abweichen. Es ist wichtig, dass Sie sich vorher über die Normen und Erwartungen informieren, um bei der Bewerbung Fehler zu vermeiden.

Firmen verlangen inzwischen viel mehr von Absolventinnen und Absolventen - es reicht nicht mehr, „nur“ gute Noten zu haben. Bereiten Sie sich schon im Studium auf die internationalen Anforderungen im Job oder auf ein Auslandspraktikum vor und nutzen Sie das kostenlose Angebot an Workshops und Bewerbungsberatung vom Career Service des stellenwerks der TU Dort­mund.

Career Service des stellenwerks


Länderspezifische Tipps und Vorlagen

2 Menschen arbeiten an einer Textkorrektur © Helloquence​/​Unsplash

Neben den unten aufgeführten Links, bieten oft auch die Praktikums- und Jobbörsen sowie die Vermittlungsagenturen Länderinformationen, Erfahrungsberichte und Bewerbungstipps. Das kostenlose Sprachportal bab.la bietet zum Beispiel eine Phrasensammlung, die bei der Erstellung von Bewerbung und Lebenslauf für allerlei europäische und außereuropäische Länder hilfreich sein kann. 

Besonders in den englischsprachigen Ländern haben die Universitäten „Career Centers“ mit ausführlichen Online-Bewerbungsinformationen und -vorlagen. Von solchen Seiten sollten Sie Ihre Informationen für Großbritannien, die USA, Kanada und Australien/Neuseeland beziehen.

Beratungsangebot des Hochschulteams der Arbeitsagentur (deutsch)

Eine gute Grundlage für jede Auslandsbewerbung ist eine perfekte deutsche Bewerbung. Eine umfassende Beratung dazu gibt das Hochschulteam der Agentur für Arbeit mit offenen Beratungszeiten auf dem Campus.

Nutzen Sie auch den Bewerbungsunterlagen-Check und die Workshops vom Career Service des stellenwerks.

Sie können sich gerne die zeitlosen Tipps von einer Partnerhochschule der TU Dort­mund in Australien für nützliche Informationen anschauen.

Der Europass wurde vom Europäischen Parlament eingeführt, um die Transparenz bei Qualifikationen und Kompetenzen zu fördern. Mit der Vorlage für einen Lebenslauf können Sie sich europaweit bewerben. Sie können ebenfalls Europass-CV-Beispiele in verschiedenen Sprachen herunterladen.

Das Ratgeber-Buch „Sie hören dann von uns...“ von der Europäischen Kommission gibt zahlreiche Tipps zur Bewerbung in allen EU-Ländern.

Die Webseite der University of Richmond Career Development Center enthält hilfreiche Informationen und zahlreiche Vorlagen für nordamerikanische Bewerbungen.

Sie können sich auch die Sammlung der häufigsten Fehler der TU-Stu­die­ren­den sowie wei­tere sinnvolle In­for­ma­ti­onen für Ihre Bewerbung in Nordamerika anschauen. 

Kontakt

E-Mail-Anfragen

Allgemeine Anfragen: going-abroad @tu-dortmund.de
Erasmus+ Studienaufenthalte: erasmus-outgoings @tu-dortmund.de

Sprechzeiten

(Nur) Erasmus+ Studienaufenthalte:

Sprechzeiten über Telefon/Zoom Hella Koschinski: nach vorheriger Vereinbarung
Tel.: 0231 755-6247

Sprechzeiten in Präsenz: nur mit Terminanmeldung
Di 9:00-12:00 Uhr

Allgemeine Anfragen - Alle Outgoings (Studium/Praktikum/Kurzprogramme):

Sprechzeiten über Telefon / Skype (laura-hope) / Zoom (Link bitte per E-Mail senden wenn Sie online sind):  ohne Terminvergabe, offen
Mo-Di, 10-11:30 Uhr & 13:30-15:00
Tel.: 0231 755-4728     

Sprechzeiten in Präsenz: nur mit Terminanmeldung
Neue Termine werden jeweils 14 Tage vorher freigeschaltet. Sollten keine Termine als verfügbar angezeigt werden, bedeutet dies, dass alle Termine für diesen Zeitraum bereits ausgebucht sind.