Zum Inhalt
Ab einer Woche ins Ausland

Kurzprogramme und Sprachkurse im Ausland

Es muss nicht immer ein ganzes Semester sein: Aufenthalte im Ausland sind schon ab einer Woche möglich – entweder über Kooperationspartner oder selbstständig organisiert. Sommer- und Winterprogramme oder Sprachkurse können eine sinnvolle Ergänzung zum Studium sein.

PROMOS Stipendien

Für die Teilnahme an Kurzprogrammen an Partnereinrichtungen im Übersee Austauschprogramm bietet die TU Dortmund über das vom DAAD und BMBF finanzierten Programm PROMOS Stipendien für Studierende an. Ausschließlich in dieser Förderlinie können sich nicht nur Bachelor- und Masterstudierende, sondern auch Promovierende bewerben. PROMOS Stipendien werden für folgende gekennzeichnete Programme vergeben:


Kurzprogramme: Sommer- und Winterprogramme

In einem kurzen Programm (zwischen einer und acht Wochen, meist in der vorlesungsfreien Zeit) an einer ausländischen Hochschule können Sie Einblicke in eine neue Kultur und Sprache bekommen und vielleicht sogar Ihr Fachwissen auf einem speziellen Fachgebiet vertiefen. Die Bewerbungsfristen und -formalitäten sind von den veranstaltenden Einrichtungen abhängig und können daher stark variieren. 

Unter den aktuellen Ausschreibungen finden Sie eine regelmäßig aktualisierte Liste von Programmen, bei denen Studierende der TU Dortmund ein Stipendium oder einen (Teil-) Erlass der Studien-/Teilnahmegebühren erhalten. Sie können allerdings auch selbst nach weiteren Programmen (auch an nicht-Partnerhochschulen) suchen – manchmal sind die Gebühren relativ niedrig und auch ohne Stipendium bezahlbar.

Die Kosten für Kurzprogramme müssen Sie normalerweise selbst tragen - ggf. bietet die Gastinstitution Stipendien an.

Für die Programme an Partnerhochschulen werden in der Regel Studiengebühren erlassen oder reduziert. Für Programme an Übersee Partnerhochschulen können Sie zusätzlich ein PROMOS Stipendium beantragen.

Zusätzlich zu den Stipendienmöglichkeiten für bestimmte Partnerprogramme über PROMOS (unten), informieren Sie sich auch über Stipendiendatenbanken und Stiftungen, die ggf. auch Stipendien für Ihr Vorhaben anbieten.

Dort finden Sie z.B. das Programm nrw:exchange - Dein UK Stipendium: Darüber können Sie eine Förderung u.a. für ein Kurzprogramm in Großbritannien und Nordirland beantragen.

Das Stipendium gilt für die Teilnahme an einem Kurzprogramm an einer Übersee-Partnerhochschule (universitätsweite oder Fakultätspartnerschaft). Diese Programme werden extra in der Ausschreibung gekennzeichnet.

Stipendienhöhe

  • Eine einmalige Pauschale in Höhe von 500 EUR für Programme in Präsenz, unabhängig vom Zielland. 
  • Leider können wir keine Stipendien für Online-Programme anbieten.
Bewerbungsfristen
  • 30. April (Sommerprogramme) 
  • 10. November (Winterprogramme)

Die Entscheidung der Auswahlkommission wird innerhalb von einem Monat nach Fristende bekanntgegeben.

Sie haben die Bewerbungsfrist verpasst? Sie können sich trotzdem noch bis zum Beginn des Programms bewerben, um möglicherweise eine nachträgliche Förderung zu erhalten. Eine Rückmeldung würden Sie in dem Fall erst zum Ende des Jahres erhalten.

Auswahlkriterien:

  • bisheriges Engagement
  • fachliche Motivation und Relevanz für das weitere Studium bzw. Sinnhaftigkeit des geplanten Aufenthalts in Bezug zum bisherigen Studium/zu Ihren Berufsplänen
  • fachliche, sprachliche und interkulturelle Qualifikationen
  • akademische Leistungen (ein Notendurchschnitt von mindestens 2,5 wird in der Regel erwartet)

Ihre Aufgaben als Stipendiat*in

Zeigen Sie uns Ihren (Studien-)Alltag und geben Sie uns Einblicke in Ihr Leben während des Auslandsaufenthaltes! Bauen Sie den Hashtag  #tustoriesfromabroad in Ihre Posts ein und verlinken Sie unseren Instagram-Account tudo_international!  

Zusätzlich zu den Aktivitäten auf Ihren eigenen Social Media Accounts werden Sie ggf. in regelmäßigen Abständen Content für tudo_international produzieren. Diese Aufgabe können Sie erledigen, auch wenn Sie keine Social Media Accounts haben.

Bewerbungsablauf

1. Füllen Sie das Online Antragsformular  aus.  (English Application)

2. Laden Sie die folgenden Dateien (auf Englisch oder Deutsch) im Bewerbungsportal hoch:

  • Lebenslauf (mit Foto)
  • Motivationsschreiben (1-2 Seiten)
  • Programmzusage der Gastinstitution oder der Fakultät (kann ggf. nachgereicht werden)
  • aktuelle Studienbescheinigung
  • aktuelle Leistungsnachweise mit Bestätigung über Ihre Durchschnittsnote von der Prüfungsverwaltung (muss beantragt werden)
    In der Regel wird eine Durchschnittsnote von mindestens 2,5 erwartet.
  • ggf. weitere Zeugnisse/Sprachnachweise zur Unterstützung der Bewerbung (in einer PDF-Datei)

Auf unseren Webseiten finden Sie für einige der Kurzprogramme Erfahrungsberichte.

Aktuelle Ausschreibungen

Hier finden Sie die aktuell ausgeschriebenen Programme bei denen es Stipendienmöglichkeiten gibt (z.B. Programme an Partnerhochschulen).


Sprachkurse

Sprachkurse im Ausland werden i.d.R. selbstständig organisiert. Sie können sich für jedes Programm weltweit bewerben, müssen allerdings die Gebühren selbst finanzieren können. Sie können sich zum Beispiel zweimal im Jahr auf das 1.000 EUR Sprachreisen.org-Stipendium bewerben. Auch die Firma Education First bietet das „EF Sprachreisenstipendium“.

Das „Intensive English Program (IEP)“ an der Partnerhochschule Western Washington University bietet englische Sprachkurse an, die das Sprachniveau im Allgemeinen verbessern sollen. Studierende verbringen im Programm ein ganzes Trimester (etwa drei Monate) auf dem Campus. Zwei Stipendienprogramme unterstützen TU-Studierende bei den Kosten.

USA: Intensive English Program

Über dieses Verzeichnis vom DAAD erhalten Sie Informationen zu Sprachkursen an Hochschulen weltweit. Diese Aufenthalte müssen selbst finanziert werden.

Weltweit: DAAD-Sprachkurs-verzeichnis

Checkliste für Auslandsaufenthalte

Nichts vergessen!

© Sarah Treppner​/​TU Dortmund

Kontakt

E-Mail-Anfragen

Allgemeine Anfragen: going-abroad @tu-dortmund.de
Erasmus+ Studienaufenthalte: erasmus-outgoings @tu-dortmund.de

Sprechzeiten

(Nur) Erasmus+ Studienaufenthalte:

Sprechzeiten über Telefon/Zoom Hella Koschinski: nach vorheriger Vereinbarung
Tel.: 0231 755-6247

Sprechzeiten in Präsenz: nur mit Terminanmeldung
Di 9:00-12:00 Uhr

Allgemeine Anfragen - Alle Outgoings (Studium/Praktikum/Kurzprogramme):

Sprechzeiten über Telefon/Zoom:  ohne Terminvergabe, offen
(Mittwochs und Donnerstags vormittags)  
Tel.: 0231 755-4728     

Sprechzeiten in Präsenz: nur mit Terminanmeldung
Neue Termine werden jeweils 14 Tage vorher freigeschaltet. Sollten keine Termine als verfügbar angezeigt werden, bedeutet dies, dass alle Termine für diesen Zeitraum bereits ausgebucht sind.