Zum Inhalt
The Ultimate Six-Month Networking Experience

Lehigh Uni­ver­sity Global Village for Future Leaders 2022

Das Iacocca Global Village bietet die Mög­lich­keit, einzigartige Er­fah­run­gen zu ma­chen und das per­sön­li­che und be­ruf­li­che Netz­werk weiter aus­zu­bau­en:  Leben sie im kom­men­den Sommer für fünf Wochen mit Men­schen aus über 40 Ländern zu­sam­men und ar­bei­ten Sie ge­mein­sam an spannenden in­ter­dis­zi­pli­nä­ren Consulting Projekten für Un­ter­neh­men aus aller Welt. In den Monaten davor und danach ler­nen Sie im vir­tu­ellen Pro­gramm die Gruppe intensiver kennen und haben mehr Zeit, auch eigene Ziele zu er­rei­chen und Projektideen umzusetzen.

Weitere In­for­ma­tio­nen finden Sie im Programmflyer. Nach dem Village wer­den Sie Teil eines aktiven Netzwerks mit über 2.335 Alumni aus 141 Ländern.

Bewerben kön­nen sich Stu­die­ren­de aus allen Fach­rich­tungen.

Infoveranstaltung am 25.1.22 um 18 Uhr

Treten Sie der Ver­an­stal­tung bei

© Iacocca In­sti­tute​/​Lehigh Uni­ver­sity

The Global Village Experience

Im Village ar­bei­ten Sie in kulturübergreifenden Teams an realen Projekten für Organisationen auf der ganzen Welt, ent­wi­ckeln Ihre per­sön­li­che Führungsvision und Ihren Plan und bauen ein lebenslanges Netz­werk von globalen Kollegen, Mentoren und Freunden auf. Ge­mein­sam wer­den Sie neue Visionen dafür ent­wi­ckeln, was Führung in der Zukunft bedeutet.

Ihre Village-Reise beginnt mit einer flexiblen vir­tu­ellen Erfahrung, die sich an Ihre beruflichen oder stu­den­tischen Verpflichtungen anpassen lässt. Schließen Sie sich einer Online-Gemeinschaft von anderen Villagern, Mentor*innen, Lehr­kräf­ten und Alumni an und er­kun­den Sie gemeinsame He­raus­for­de­run­gen und Ziele, wäh­rend Sie sich mit Führungskräften aus allen Kontinenten und Be­rei­chen aus­tau­schen und ler­nen. Beginnen Sie mit der Ar­beit an Ihrem Leadership-Plan und setzen Sie sich konkrete Ziele, die Sie bei Ihrem persönlichen Aufenthalt leiten wer­den.

Setzen Sie Ihre Reise mit ei­nem Vollzeitaufenthalt im Global Village auf dem Cam­pus der Lehigh Uni­ver­sity in Bethlehem, Pennsylvania, in den USA fort. Leben und ar­bei­ten Sie mit anderen Villagern in einer viel­fäl­ti­gen Gemeinschaft von Führungskräften. Führen Sie ein Teamberatungsprojekt für ein in­ter­na­ti­o­na­les Un­ter­neh­men durch und ar­bei­ten Sie weiter auf Ihre Führungsziele hin. Nehmen Sie an Work­shops, Design-Challenges, gemeinnütziger Ar­beit und Treffen mit Führungspersönlichkeiten der Gemeinde, Lehr­kräf­ten, inter­natio­nalen Fachleuten, Unternehmer*innen und Mentor*innen teil. Be­su­che und Ver­an­stal­tun­gen vor Ort sowie Ausflüge nach New York City und Washington D.C. runden das Angebot ab.

Starten Sie ein Führungsprojekt, das Sie in Ihrer Gemeinde, Ihrem Un­ter­neh­men oder Ihrer Hoch­schu­le umsetzen kön­nen. Bleiben Sie mit Ihrer Village-Gemeinschaft in Ver­bin­dung, indem Sie weiterhin an vir­tu­ellen Pro­gram­men teil­neh­men und vollen Zugang zu den Mitarbeitenden des Iacocca-Instituts, den Lehr­kräf­ten und dem Mentorennetzwerk der Alumni haben.

Im Laufe des ge­sam­ten Pro­gramms April bis Okto­ber haben Sie auch noch folgende Mög­lich­keiten:

Consulting-Pro­jekt: Ar­bei­ten Sie in ei­nem multikulturellen Team an ei­nem Pro­jekt für ein in­ter­na­ti­o­na­les oder US-amerikanisches Un­ter­neh­men. Ler­nen Sie interkulturelle Führungsqualitäten, Teamarbeit, Projektmanagement und Präsentationsfähigkeiten.

Work­shops:  Diskutieren Sie mit erfahrenen Referent*innen aus der ganzen Welt über wich­ti­ge The­men. Wählen Sie aus mehr als 25 Optionen, um Ihr Pro­gramm an Ihre beruflichen Ziele anzupassen. The­men sind u.a. Entre­preneur­ship and Leadership,  Global Networking and Multicultural Understanding, Next Ge­ne­ra­ti­on Organizations and Sector Knowledge, Personal Development.

Unternehmensbesichtigungen: Besuchen Sie lokale Organisationen, von neu gegründeten Un­ter­neh­men und Familienbetrieben bis hin zu großen globalen Konzernen und Sozialunternehmen.

Führungskräfte ken­nen­ler­nenDiskutieren Sie mit Führungskräften aller Art aus großen und kleinen Un­ter­neh­men, Freiberuflern, Familienbetrieben und Start-up-Un­ter­neh­men. Diese Führungspersönlichkeiten be­rich­ten über Erfolgswege, Lehren aus Misserfolgen, strategische Part­ner­schaf­ten, Verhandlungstipps und ih­re Visionen für die Zukunft. 

New York und Washington, D.C. ken­nen­ler­nen: Besuchen Sie zwei der berühmtesten Städte der Vereinigten Staaten. Besichtigen Sie große multinationale Un­ter­neh­men und treffen Sie sich mit Führungskräften von Organisationen wie Bloomberg, Google. Izar Capital Group, New York Stock Exchange, United Nations, U.S. Capitol, World Bank

Kulturveranstaltungen: Verbessern Sie Ihre Präsentationskompetenzen, indem Sie die besten Geschäftspraktiken und die Kultur Ihres Lan­des prä­sen­tie­ren und die Kulturabende mitgestalten. 

Eckdaten

Exklusiv für Deutsch­land darf die TU Dort­mund  Stu­die­ren­de nominieren, die an dem Pro­gramm teil­neh­men dürfen. In Europa wird lediglich noch einer wei­te­ren Uni­ver­si­tät in Frankreich die Teil­nah­me am Pro­gramm an­ge­bo­ten.

Bewerbungsfrist im Re­fe­rat Inter­natio­nales der TU Dort­mund:

9. Januar 2022

Weitere Be­wer­bun­gen kön­nen noch bis zum 15. März angenommen wer­den, bis die Plätze im Pro­gramm voll sind. Um die besten Chancen auf eine Teil­nah­me und das PROMOS Sti­pen­dium zu haben, be­wer­ben Sie sich al­ler­dings bis zum 9. Januar.

In­te­res­sier­te Stu­die­ren­de be­wer­ben sich im Re­fe­rat Inter­natio­nales mit den folgenden Unterlagen (per Email als eine PDF-Datei):

  • das Online Bewerbungsformular
    Das Online-Bewerbungsformular beinhaltet Fra­gen über Sie und Ihre Motivation, am Global Village Pro­gramm teilzunehmen. Wir empfehlen, dass Sie die Antworten vorher ausformulieren und dann eingeben. Die Eingabe dauert ca. 30 Minuten. Wenn Sie das Formular abschicken, wird es zu Ihrer E-Mail-Adresse ge­schickt. Diese Datei fügen Sie Ihrer Be­wer­bung bei.
  • Lebenslauf (auf Englisch)
  • 2 Empfehlungsschreiben von einer Lehrkraft oder ei­nem Arbeitgeber (auf Englisch, kön­nen auch auf Anfrage nachgereicht wer­den)
  • No­ten­spie­gel (auf Deutsch oder Englisch, z.B. BOSS-Ausdruck)
  • Studien­beschei­nigung (auf Englisch)
  • Nachweis über Englischkenntnisse (u.a. TOEFL, Cambridge Score, DAAD Language Certificate)

Die Bewerbungsgebühr entfällt für Stu­die­ren­de/Angehörige/Alumni der TU Dort­mund.

Nach allen Sti­pen­di­en von der TU Dort­mund und der Lehigh Uni­ver­sity kostet die Teil­nah­me inkl. Unterkunft, Work­shops, Ak­ti­vi­tä­ten, Mahlzeiten bei Ver­an­stal­tun­gen, Besichtigungen und Ausflüge nach New York City und Washington, D.C. etwa 2.500 EUR für Stu­die­ren­de.

Ohne Sti­pen­di­en beträgt die reguläre Teilnahmegebühr $7.500.

Mindestens zwei Stu­die­ren­de der TU Dort­mund er­hal­ten die folgenden Stipendienleistungen:

  • ein "Partial Scholarship" in Höhe von US $2.000 vom Iacocca In­sti­tute der Lehigh Uni­ver­sity (au­to­ma­tisch für alle TU Stu­die­ren­de und Alumni),
  • ein PROMOS Sti­pen­dium von der TU Dort­mund in Höhe von 2.250 EUR (nur für eingeschriebene Stu­die­ren­de/Doktorand*innen, min­des­tens zwei Sti­pen­di­en verfügbar)
  • Be­schäf­tigte der TU Dort­mund (nicht Doktorand*innen) er­hal­ten einen 50% Erlass der Gebühren ($3.750). Das PROMOS-Sti­pen­dium ist nur für eingeschriebene Stu­die­ren­de.

Die verbleibenden Verpflegungs-, Transfer- und Flugkosten müs­sen von den Stu­die­ren­den selbst aufgebracht wer­den.

Falls Sie gerade im Praktikum/Job ar­bei­ten: Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber über wei­tere Finanzierungsmöglichkeiten. Einige Firmen würden eine Teil­nah­me am Pro­gramm als Fortbldung so­gar begrüßen und Sie bei den wei­te­ren Kos­ten un­ter­stüt­zen.

Verlängerungsoption: (Virtuelles) Praktikum und wei­te­res PROMOS Sti­pen­dium

Für 1-2 Global Village Teil­neh­mer*innen gibt es da­rü­ber hinaus die Mög­lich­keit, das Team des Iacocca Instituts nach Abschluss des Pro­gramms im Rah­men eines (vir­tu­ellen) Praktikums zu un­ter­stüt­zen. Das Pratikum kann zum Bei­spiel neben dem Stu­di­um ab­sol­viert wer­den. Für das Praktikum wäre es mög­lich, ein wei­te­res PROMOS Sti­pen­dium zu er­hal­ten. Dabei gelten die Bedingung in der Aus­schrei­bung für Auslandspraktika.  Virtuelle Praktika wer­den in 2022 ge­för­dert, solange die Pan­de­mie keine Ausreise zum Startzeitpunkt erlaubt.  Dies gilt nur für eingeschriebene Stu­die­ren­de. Bei In­te­res­se­ melden Sie sich bei Laura Hope.

Ehemalige Villager wer­den am 18.11.2021 bei der Infor­mations­veran­staltung dabei sein und über ih­re Er­fah­run­gen im Village be­rich­ten.

Außerdem kön­nen Sie einige der Erfahrungsberichte on­line lesen. Beachten Sie, dass es beim bisherigen Pro­gramm nur einen Präsenz-Teil in den USA gab. Das hybride Pro­gramm findet 2022 erstmalig statt.

Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord be­fin­det sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bo­chum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu er­rei­chen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwi­schen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwi­schen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu er­rei­chen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­tio­nen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.