Zum Inhalt
Virtuelle Forschungspraktika

e-GRIESHMA Pro­gramm am IIT Madras, Indien

Die Partnerhochschule Indian In­sti­tute of Technology Madras bietet im Jahr 2021 mit laufenden Beginn virtuelle Forschungspraktika (Teil- und Vollzeit) an ei­nem der innovativsten Uni­ver­si­tä­ten der Welt an. Das Pro­gramm ist für Stu­die­ren­de der Ingenieur-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften offen. Bewerben Sie sich sofort für das neue Pro­gramm und sameln Sie Forschungserfahrung im interkulturellen Umfeld.

Weitere In­for­ma­ti­onen zum Pro­gramm finden Sie auf der Pro­gramm Webseite, im Pro­gramm Flyer und in diesem Artikel über das Pro­gramm.

Mögliche Themenbereiche sind:

  • Healthcare
  • Social Sciences
  • Management 
  • Bioengineering – applications and devices, advanced sensors for national security and personal health
  • MEMS, NEMS, Lab on a chip, microfluidics and applications
  • Computational sciences applied to Environmental science and engineering in the following (and not restricted to) areas
  • Technology and policy
  • Sustainability
  • Nano/bio materials and devices
  • Atmospheric Sciences and Technology, in­clu­ding climate science and climate change
  • Combustion

Sie sind im Master oder im letzten Jahr des Bachelorstudiums.

Das Praktikum hat eine Dauer von 8 bis 12 Wochen. Sie be­stim­men - zu­sam­men mit dem IITM - das Startdatum. Stu­die­ren­de, die sich für den Zeitraum Juni-August bewerben, wer­den auch an ei­nem struk­tu­rier­ten kulturellen Pro­gramm (virtuell) teilnehmen kön­nen.

In einigen Fällen könnte eine Dauer von bis zu 6 Monaten mög­lich sein.

Sie ent­schei­den, ob Sie das Praktikum in Teilzeit (20 Stunden/Woche) oder Vollzeit (40 Stunden/Woche) ma­chen. Den gewünschten Umfang bitte im Moti­va­tions­schreiben angeben.

Be­wer­bun­gen wer­den laufend angenommen und Sie be­stim­men (in Absprache mit dem IITM) den Starttermin. In Ihrem Moti­va­tions­schreiben geben Sie das gewünschte Startdatum an und das genaue Datum wird nach der Bewerbung und in Absprache mit dem entsprechenden Lehrstuhl festgelegt.

Reichen Sie bitte alle Bewerbungsunterlagen in möglichst einer PDF-Datei per Mail bei Laura Hope ein. Ggf. wird eine Vorauswahl an der TU Dort­mund getroffen und dann ausgewählte Be­wer­bun­gen an das IITM weitergeleitet.

Bewerbungsunterlagen

  • IITM On­line-­Be­wer­bung
  • Reisepass (oder Personalausweis)
  • Englischer Leistungsnachweis (Transcript of Records)
  • Englischer Lebenslauf (CV, Tipps hier)
  • Englisches Moti­va­tions­schreiben
    Erläutern Sie Ihre Gründe für diese Bewerbung, Ihre Forschungsinteressen, gewünschten Umfang (Wochenstunden und Dauer). Erwähnen Sie auch, ob Sie theoretisch In­te­res­se­ daran hätten, nach der Pan­de­mie nach Indien zu reisen (z.B. um das Praktikum vor Ort zu beenden).
    Falls Sie das Praktikum als Grundlage für eine obligatorische schriftliche Ar­beit an der TU nut­zen wol­len (z.B. Bachelorarbeit) und dafür auch eine betreuende Person in Dort­mund haben, geben Sie dies bitte an.

Ablauf

Nach der Weiterleitung Ihrer Bewerbung an das IITM, versucht das IITM einen passenden Lehrstuhl und ein passendes Projekt für Sie zu finden. Ggf. wird das IITM Sie für ein virtuelles Gespräch kontaktieren. Die endgültige Entscheidung liegt beim Lehrstuhl am IITM.

Für die Teilnahme am Pro­gramm fallen keine Kosten an. Sie kön­nen das PROMOS Sti­pen­dium beantragen. 

Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.