Zum Inhalt

Anmeldefrist endet: Studienfahrt zur Gedenkstätte Auschwitz für deutsche, polnische und französische Stu­die­ren­de

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Studienfahrt
Veran­stal­tungs­art:
  • Ver­an­stal­tun­gen Inter­natio­nales
Lager_A_Auschwitz © Institut francais - Franzoesische Botschaft

Die Studienfahrt gibt die Möglichkeit, die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau, aber auch das Mu­se­um im so genannten „Stammlager“ zu besuchen. Außerdem wird die Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oswiecim/(Auschwitz) ein Rahmenprogramm an­bie­ten. Sie wird über den Holocaust in­for­mie­ren und den Stand des heutigen Wissens vermitteln. An­ge­boten wird auch ein Work­shop zu einer besonderen Opfergruppe, die der Sinti und Roma.

Auschwitz ist das Symbol des von den Deut­schen begangenen Holocaust, der systematischen und in­dus­tri­el­len Vernichtung ins­be­son­de­re von Men­schen jüdischen Glaubens.

Die Studienfahrt gibt die Möglichkeit, die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau, aber auch das Mu­se­um im so genannten „Stammlager“ zu besuchen. Außerdem wird die Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oswiecim/(Auschwitz) ein Rahmenprogramm an­bie­ten. Sie wird über den Holocaust in­for­mie­ren und den Stand des heutigen Wissens vermitteln. An­ge­boten wird auch ein Work­shop zu einer besonderen Opfergruppe, die der Sinti und Roma.

Begleitet wird die Gruppe vom  Hochschulattaché der französischen Botschaft für NRW,  Dr. Landry Charrier, und dem Historiker Dr. Nils M. Franke.

Die Gruppe wird sich aus deutschen, pol­ni­schen und französischen Stu­die­ren­den zusammensetzen. Grundkenntnisse der deutschen und der französischen Sprache sind Vorraussetzung.  

Der Teilnahmebeitrag von 30 EUR, der alle Auslagen abdeckt, ist der För­de­rung der Ver­an­stal­tung durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (angefragt) und dem Förderverein der In­ter­natio­nalen Jugendbegegnungsstätte in Oswiecim/Polen zu verdanken.

Mehr In­for­ma­ti­onen zu An- und Abreise, Pro­gramm etc. entnehmen Sie bitte dem pdf.

Anmeldung bis zum 30.3.2021.

In Zu­sam­men­arbeit mit der Deutsch-Französischen Hoch­schu­le.

Gefördert vom Deutsch-französischen Jugendwerk und dem Förderverein der Internationale Jugendbegegnungsstätte Oswiecim / Polen.

Mit freundlicher Unter­stütz­ung der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Hier gelangen Sie zur Homepage des Institut Francais und der Ver­an­stal­tung!

Interessieren Sie sich für wei­tere News und Ver­an­stal­tun­gen dann schauen Sie am Ende dieser Seite unter dem „Das könnte Sie auch interessieren". Vielleicht ist et­was für Sie dabei!

 

Haben Sie In­te­res­se­ an der Studienfahrt?

Hier gelangen Sie zum Flyer!

© Institut francais - Franzoesische Botschaft

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.