Zum Inhalt
Unterstützen Sie internationale Austauschstudierende!

Buddy Programm

Jedes Jahr kommen internationale Studierende für ein oder zwei Semester, als Praktikantinnen oder Praktikanten und für das International Summer Program (ISP) aus aller Welt an die TU Dortmund. Damit sich die Studierenden hier möglichst wohl fühlen, stellen wir ihnen „TU Dortmund“-Paten/-innen (sogenannte „Buddys“) zur Seite, die sie während ihres Aufenthalts in Dortmund, vor allem während der Anfangsphase, betreuen. Typische gemeinsame Aktivitäten sind zum Beispiel die Unterstützung beim Einzug, eine Campus-/Stadtführung oder Hilfe beim Kauf einer deutschen SIM-Karte. Vor allem geht es aber darum, internationale Kontakte zu knüpfen, die interkulturelle Kompetenz zu schulen und gemeinsam Spaß zu haben.

Austauschstudierende

Das Referat Internationales betreut unterschiedliche Incomings: Studierende, die beispielsweise im Rahmen der hochschulweiten Studierendenaustauschabkommen für ein oder zwei Semester an die TU Dortmund kommen, werden zentral über das Referat Internationales betreut (z.B. die Organisation von Wohnraum, Einschreibung, Sprachkurs). Sie kommen von Partneruniversitäten aus Südamerika, Asien und Russland und sind häufig zum ersten Mal in Deutschland. Für diese Austauschstu­die­ren­den ist das Buddy Pro­gramm gedacht!

Wenn Sie explizit Austauschstudierende aus den USA, Kanada oder Europa betreuen möchten, die ein oder zwei Semester an der TU Dortmund studieren, bewerben Sie sich bitte im Dort­mund Doubles Pro­gramm (für USA und Kanada) bzw. bei der Erasmus-Koordination Ihrer Fakultät und/oder dem Erasmus Student Network (für Europa/Erasmus-Programm).

 

Praktikantinnen/Praktikanten

Die meisten internationalen Praktikantinnen und Praktikanten kommen in den Sommermonaten (Mai bis August) und bleiben für zwei bis sechs Monate in Dortmund. Diese Gruppe kann die meiste Unterstützung von Ihnen gebrauchen, da sie ihre Praktika oft außerhalb der Universität durchführen und daher keinem strukturiertem Austauschprogramm angehören.

International Summer Program (ISP)

Die Teilnehmenden des International Summer Programs verbringen die zweite Hälfte des Sommersemesters hier an der TU Dortmund (Ende Mai bis Ende Juli), um Vorlesungen zu folgen, einen Deutschkurs zu belegen und/oder einem Forschungsprojekt nachzugehen. Die Koordination läuft über das Referat Internationales in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Bio- und Chemieingenieurwesen sowie der Fakultät Kulturwissenschaften. Hier können wir immer Unterstützung bei Ausflügen oder anderen Freizeitaktivitäten gebrauchen! Eine Anmeldung erfolgt über das Dortmund Doubles Programm.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.