Zum Inhalt
Unterstützen Sie internationale Aus­tausch­stu­die­rende

Buddy Pro­gramm

Jedes Jahr kommen internationale Stu­die­ren­de für ein oder zwei Semester, als Praktikantinnen oder Praktikanten und für das International Summer Program (ISP) aus aller Welt an die TU Dort­mund. Damit sich die Stu­die­ren­den hier möglichst wohl fühlen, stellen wir ihnen „TU Dort­mund“-Paten/-innen (sogenannte „Buddies“) zur Seite, die sie während ihres Aufenthalts in Dort­mund, vor allem während der Anfangsphase, betreuen.

Typische gemeinsame Aktivitäten sind zum Beispiel eine Campus-/Stadtführung oder Hilfe beim Kauf eines deutschen Handys. Vor allem geht es aber darum, internationale Kontakte zu knüpfen, die interkulturelle Kompetenz zu schulen und gemeinsam Spaß zu haben.

Aus­tausch­stu­die­rende (Südamerika, Asien, Afrika)

Das Referat Inter­natio­nales betreut unterschiedliche Incomings: Stu­die­ren­de, die bei­spiels­weise im Rahmen der hochschulweiten Studierendenaustauschabkommen für ein oder zwei Semester an die TU Dort­mund kommen, werden zentral über das Referat Inter­natio­nales betreut (z.B. die Organisation von Wohnraum, Einschreibung, Sprachkurs). Sie kommen von Partneruniversitäten außerhalb Europas und sind häufig zum ersten Mal in Deutsch­land. Die Stu­die­ren­den, die aus den USA und Kanada zu uns kommen, werden über das Dort­mund Doubles Pro­gramm mit einer Dort­mun­der Studentin/einem Dort­mun­der Studenten zusammengebracht. Das ERASMUS Student Network (ESN Dort­mund) hilft Stu­die­ren­den bei Freizeitaktivitäten, die über das ERASMUS+ Pro­gramm nach Dort­mund kommen. Für Stu­die­ren­de aus Südamerika, Asien und Afrika ist dieses Buddy Pro­gramm gedacht!

Praktikantinnen/Praktikanten

Die meisten inter­natio­nalen Praktikantinnen und Praktikanten kommen in den Sommermonaten (Mai bis August) und bleiben für zwei bis sechs Monate in Dort­mund. Diese Gruppe kann die meiste Unter­stütz­ung von Ihnen gebrauchen, da sie ihre Praktika oft außerhalb der Uni­ver­si­tät durchführen und daher keinem strukturiertem Austauschprogramm angehören.

Wenn Sie sich in dieser Form als Buddy engagieren möchten, senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular:

International Summer Program (ISP)

Die Teilnehmenden des International Summer Programs verbringt die zweite Hälfte des Sommer­se­mes­ters hier an der TU Dort­mund (Ende Mai bis Ende Juli), um Vorlesungen zu folgen, einen Deutschkurs zu belegen und/oder einem For­schungs­pro­jekt nachzugehen. Die Koordination läuft über das Referat Inter­natio­nales in Zu­sam­men­arbeit mit der Fakultät für Bio- und Chemie­ingenieur­wesen sowie dem Institut für Amerikanistik. Hier können wir immer Unter­stütz­ung bei Ausflügen oder anderen Freizeitaktivitäten gebrauchen! Eine Anmeldung erfolgt über das Dort­mund Doubles Pro­gramm.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.