Zum Inhalt
Ausländerbehörde

Visum

Stu­die­ren­de aus Nicht-EU/EWR-Staaten (Drittstaaten)

Beachten Sie, dass Sie möglicherweise ein Visum für Deutsch­land benötigen, auch wenn Sie eine Aufenthaltsbewilligung eines anderen EU-Landes haben.

Bitte informieren Sie sich so früh wie möglich bei der Deut­schen Botschaft in Ihrer Heimat über die Einreisebedingungen und darüber, welche Dokumente Sie benötigen, um ein Visum zu beantragen. Bitte reichen Sie den Antrag auf ein Visum oder eine Aufenthaltsbewilligung noch in Ihrem Heimatland ein. Wichtige Hinweise und In­for­ma­ti­onen zur Beantragung Ihres Visums finden Sie auf der Webseite von Studieren in Deutsch­land.

Erforderlich Unterlagen zur Beantragung des Visums:

  • gültiger Reisepass, biometrische Passfotos
  • eine in Deutsch­land anerkannte Hochschul­zugangs­berechtigung (Abiturzeugnis oder entsprechendes Äquivalent)
  • Nachweis über Ihre bisherigen Studienleistungen
  • Finanzierungsnachweis
  • Zu­lassungs­bescheid der TU Dort­mund

Achtung: Die Bearbeitung von Visumsanträgen kann mehrere Wochen bis Monate in Anspruch nehmen. Bitte reichen Sie diese daher so früh wie möglich ein. Reisen Sie auf keinen Fall mit einem „Besuchs- oder Touristenvisum“ (Schengen-Visum) nach Deutsch­land ein. Es kann nicht verlängert werden und erlaubt nur einen höchstens dreimonatigen Besuchsaufenthalt. 

Anmeldung bei der Ausländerbehörde

Alle Personen, die sich in Deutsch­land aufhalten, müssen innerhalb von drei Tagen nach Ankunft in Deutsch­land in der Ausländerbehörde ihren Wohnsitz anmelden.
Für einen Meldevorgang (z.B. einer Anmeldung) kann auch eine Online-Terminreservierung vorgenommen werden, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Alle erforderlichen Unterlagen zur Anmeldung nach ihrer Ankunft finden Sie auf der Webseite des Ordnungsamts der Stadt Dort­mund.

Aufenthalt während Beschäftigungssuche

Nachdem Sie ihr Studium er­folg­reich an der Uni­ver­si­tät abgeschlossen haben, besteht die Möglichkeit einer Verlängerung Ihres erlaubten Aufenthalts. Dazu müssen Sie frühzeitig einen Aufenthaltstitel zur Beschäftigungssuche beantragen, mit dem Sie 18 Monate Zeit haben, um eine Arbeit zu finden, die Ihrem Hochschulabschluss entspricht. Der Zeitrahmen von 18 Monaten beginnt, nachdem Sie Ihr letztes Prüfungsergebnis erhalten haben und diesen Abschluss der Ausländerbehörden nachweisen konnten.

Tipp: Beginnen Sie frühzeitig mit der Jobsuche und vereinbaren Sie im Voraus einen Termin mit der Ausländerbehörde, um Ihren Aufenthalt zu planen.

 

Aufenthalt bei Beschäftigung

Sollten Sie eine passende Stelle gefunden haben, müssen Sie die Ausländerbehörde darüber informieren und einen Aufenthaltstitel zu Beschäftigungszwecken beantragen. Als Nachweis benötigen Sie Dokumente, wie den Arbeitsvertrag und eine gesetzliche Kranken­ver­sicherung. Die Ausländerbehörde prüft im Anschluss, ob die Arbeit Ihrem Abschluss entspricht und stellt gegebenenfalls den neuen Aufenthaltstitel aus.

Informieren Sie die Ausländerbehörde über Änderungen während Ihres Aufenthalts, wenn…

  • Sie in das Auslandssemester reisen oder ein Urlaubssemester beantragen.
  • Sie eine Free-Lance Beschäftigung aufnehmen.
  • Sie Ihr Fachstudium oder Ihre Hoch­schu­le wechseln.
  • Sie Ihren nationalen Pass verlieren.
  • Sie die Verlängerung Ihres Visums verpasst haben.

Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.