Zum Inhalt
Fort- und Wei­ter­bil­dung

Über­fachliche Angebote für Forschende

Sowohl an der TU Dort­mund als auch in gemeinsamer Kooperation mit externen Anbietern und Partnern kann aus einem großen Angebot überfachlicher Ver­an­stal­tun­gen gewählt werden. 

Referat Forschungsförderung

Das Referat Forschungsförderung der TU Dort­mund bietet, gemeinsam mit seiner Service-Einrichtung für wis­sen­schaft­lichen Nachwuchs, dem Gra­du­ier­ten­zen­trum TU Dort­mund, eine Vielzahl von Ver­an­stal­tun­gen an. Diese richten sich  an ver­schie­de­ne Zielgruppen und behandeln forschungsrelevante Themen wie den Weg in die Promotion oder Pro­fes­sur, Finanzierungsmöglichkeiten und Drittmittelbeschaffung, Selbstpräsentation und Zeitmanagement oder auch Karriereplanung und Bewerbung. Das Veranstaltungsformat reicht von der klassischen Infor­mations­veran­staltung über den Work­shop bis hin zu dem bekannten Format ScienceSlam, das Nachwuchsforschenden eine Bühne bietet, um ihre For­schung einem fachfremden Publikum zu prä­sen­tie­renVer­an­stal­tun­gen werden sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch angeboten.

Weitere In­for­ma­ti­onen und den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie hier.

Research Academy Ruhr

In der Research Academy Ruhr (RAR) bündeln die Universitäten Bochum, Dort­mund und Duisburg-Essen Angebote der wis­sen­schaft­lichen Nachwuchsförderung. Ihr Veranstaltungsangebot richtet sich an ver­schie­de­ne Zielgruppen und behandelt diverse forschungsrelevante Themen wie Karriereplanung, Selbst- und Projektmanagement, Management von Forschungsdaten, wissenschaftliches Vernetzen und Frauen in die For­schung. Auch das Format reicht von klassischen Ver­an­stal­tun­gen über Work­shops bis hin zu einer mehrtägigen Akademie. Ver­an­stal­tun­gen werden sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch angeboten

Weitere In­for­ma­ti­onen und den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie hier.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.