Zum Inhalt
Kontakte knüpfen und Kultur erleben

Vielfältige Events des Referats Inter­natio­nales

Das Referat Inter­natio­nales bietet eine Vielzahl von Ver­an­stal­tun­gen an. Internationale Forschende sind herzlich eingeladen, an den folgenden regelmäßig stattfindenden Ver­an­stal­tun­gen teilzunehmen. 

Das Internationale KulturCafé (IKC) lädt in­ter­na­ti­o­na­le Stu­die­ren­de sowie ih­re Freunde und Familien ein, einen Abend lang andere Länder und Kulturen mit allen Sinnen zu erleben. Im Rah­men des IKCs haben in­ter­na­ti­o­na­le Stu­die­ren­de die Mög­lich­keit, ih­re Heimatländer und Kulturen in verschiedenster Form zu prä­sen­tie­ren. Es wer­den kulinarische Köstlichkeiten und ein Pro­gramm mit Musik, Tänzen und Attraktionen aus aller Welt geboten.
Das IKC findet jedes Se­mes­ter statt. Jährlich finden au­ßer­dem das Fest der Kulturen und die in­ter­na­ti­o­na­le Weihnachtsfeier IKC-Winter Edition statt. 

Das Eat & Read ist eine offene Nachmittagsveranstaltung im In­ter­natio­nalen Be­geg­nungs­zen­trum (IBZ), die jeden Mittwoch von 12.00 bis 15.00 Uhr stattfindet. Frische Waffeln, Tee und Kaffee laden zum Verweilen, Lesen und Ler­nen in angenehmer Atmosphäre ein.

Der Second Monday ist eine in­ter­na­ti­o­na­le Ver­an­stal­tungs­rei­he im In­ter­natio­nalen Be­geg­nungs­zen­trum (IBZ) mit inter­natio­nalen und Dort­mun­der Stu­die­ren­den
Beim Second Monday, der jeden zwei­ten Montagabend im Monat stattfindet, wird ein wechselndes Pro­gramm an­ge­bo­ten. Inhaltlich ist von Kochen über Spielen bis Kreativ sein alles dabei!

Promotionsstudierende kön­nen sich gerne melden, falls sie Lust haben eine Ver­an­stal­tung mitzuplanen.

Kommen Sie am letzten Freitag des Monats zum “Fridays’ Get-together” und genießen Sie nach einer arbeitsreichen Woche unterhaltsame Gemeinschaftsspiele mit uns zu­sam­men.

 

Eine Über­sicht aller angebotenen Ver­an­stal­tun­gen, sowie Details zu den jeweiligen Veranstaltungsorten und An­sprech­part­ner/innen finden Sie im offiziellen Veranstaltungskalender des Referats Inter­natio­nales.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.