Zum Inhalt
Wichtige Behördengänge

Bankkonto und Rundfunkbeitrag

Mit ei­nem deutschen Bankkonto lassen sich regelmäßige Zahlungen wie Miete und Versicherungen einfacher erledigen. Der Rundfunkbeitrag ist das Modell zur Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutsch­land.

Bankkonto

Die Eröffnung eines Bankkontos ist ratsam, um den Zahlungsverkehr abzuwickeln. Über das deutsche Konto er­hält man bei­spiels­weise Sti­pen­di­en- oder Gehaltszahlungen. Außerdem kann man über ein deutsches Bankkonto bequem Zahlungen für die Wohnungsmiete, Versicherungen oder Strom- und Internetrechnungen vornehmen.

Zur Eröffnung eines Bankkontos benötigen Sie in der Regel:

  • ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass),
  • eine Meldebescheinigung bzw. den Aufenthaltstitel
  • eine Steueridentifikationsnummer (Steuer-ID)

Die TU Dort­mund überweist die Nettogehälter in der Regel auf ein Girokonto. Barauszahlungen sind in Deutsch­land unüblich. Bitte lesen Sie unsere gleichnamigen Seite für wei­tere In­for­ma­ti­onen zum The­ma Arbeitsvertrag und Steuern.

Sie kön­nen in jeder deutschen Filial- und Onlinebank ein Konto eröffnen. Es ist sinnvoll, zuvor die Angebote der Girokonten zu vergleichen. Die Banken un­ter­schei­den sich kaum in ihren An­ge­boten und Leis­tun­gen, jedoch in den Gebühren. Deshalb sollten Sie sich vorher in­for­mie­ren. Filialbanken kön­nen im Vergleich zu Onlinebanken hilfreich sein, da sie ein höheres Beratungsangebot aufweisen.

Wichtiger Hinweis: Eine Meldebescheinigung er­hal­ten Sie, nachdem Sie Ihren Wohnsitz an­ge­mel­det haben. Die Steueridentifikationsnummer er­hal­ten Sie nach der Anmeldung des Wohnsitzes automatisch per Post.

Nachfolgend finden Sie Links zu einigen Banken mit Niederlassung in Dort­mund (kein Anspruch auf Vollständigkeit):

Auf dieser Seite kön­nen wir lediglich In­for­ma­ti­onen zu diesem The­ma zur Ver­fü­gung stellen, jedoch keine um­fas­sen­de Be­ra­tung leisten oder Emp­feh­lungen aussprechen.

Rundfunkbeitrag

In Deutsch­land wer­den die öffentlich-rechtlichen Radio- und Fernsehsender durch Rundfunkgebühren (auch ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice genannt) aller Bürger/-innen finanziert. Der Rundfunkbeitrag wird pauschal pro Wohnung erhoben. Hierbei ist die tatsächliche Anzahl an Empfangsgeräten unerheblich. Der monatliche Beitrag pro Wohnung beträgt derzeit 17,50 € (Stand: April 2020).

Sie kön­nen sich ganz einfach online an­mel­den oder Änderungen der persönlichen Daten vornehmen (z.B. nach ei­nem Umzug innerhalb Deutsch­lands). Sofern Sie sich nicht online an­mel­den, er­hal­ten Sie automatisch einen Brief des ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservices.

Wichtiger Hinweis: Als Bewohner/-in des Gästehauses der Ge­sell­schaft der Freunde der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund e.V.  brauchen Sie keinen Rundfunkbeitrag zu leisten.

Die Anmeldeformulare und wei­tere In­for­ma­ti­onen finden Sie auf der offiziellen Website zum Rundfunkbeitrag. Während die Anmeldung weiterhin nur auf deutsch vorgenommen wer­den kann, finden sich auf der Webseite mittlerweile generelle In­for­ma­ti­onen zum Rundfunkbeitrag auf Englisch und einigen wei­te­ren Sprachen. 

Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen der Formulare benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.