Zum Inhalt
Ihre Möglichkeiten

Praktikumsprogramme

Vielfältige Programme ermöglichen es Ihnen, Praktikumserfahrungen an bzw. im Umfeld der TU Dortmund zu sammeln.

Internationale Studierende aus den Erasmus Partnerländern, die Interesse an einem Praktikum an der TU Dortmund haben, sollten zunächst recherchieren, in welcher Fakultät sie das Praktikum absolvieren wollen und dann die Möglichkeit eines Praktikums mit einer potenziellen Betreuerin bzw. einem potenziellen Betreuer abstimmen.

Nach dem Erhalt einer Praktikumszusage unterstützt das Referat Internationales die administrative Organisation des Aufenthalts durch Informationen zur Einschreibung, Wohnraumsuche und dem Leben in Dortmund.

Jedes Jahr aufs Neue kommen IAESTE-Praktikantinnen und Praktikanten an die TU Dortmund. Das Referat Internationales hilft den Neuankömmlingen bei ihren ersten Schritten in Dortmund und beim Zurechtfinden in der fremden Umgebung und dem Knüpfen neuer Kontakte.

Bitte erkundigen Sie sich an Ihrer Heimatuniversität, ob diese am IAESTE-Programm teilnimmt und für weitere Informationen zum Bewerbungsprozess. Nach dem Erhalt einer Praktikumszusage unterstützt das Referat Internationales die administrative Organisation des Aufenthalts.

Studierende der Lehigh University sind willkommen, sich auf von der TU Dortmund im Rahmen des Iacocca International Internship Programs ausgeschriebene Stellen zu bewerben.

Nach dem Erhalt einer Praktikumszusage unterstützt das Referat Internationales die administrative Organisation des Aufenthalts.

Studierende im Interdisciplinary Global Program der Northern Arizona University werden hinsichtlich der Praktikumsdurchführung im zweiten Semester Ihres Aufenthalts in Dortmund unterstützt.

Das Referat Internationales steht bei allen Fragen rund um die Praktikumssuche und Durchführung  zur Verfügung.

Studierende der Princeton University sind willkommen, sich auf von der TU Dortmund im Rahmen des International Internship Programs ausgeschriebene Stellen zu bewerben.

Nach dem Erhalt einer Praktikumszusage unterstützt das Referat Internationales die administrative Organisation des Aufenthalts.

Die TU Dortmund, zusammen mit den anderen Hochschulen der Universitätsallianz Ruhr (Ruhr-Universität Bochum und Universität Duisburg-Essen), macht das Ruhrgebiet jeden Sommer zu einem der beliebtesten Ziele Deutschlands für Studierende des vom Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) koordinierten RISE Programms.

Bitte konsultieren Sie die Datenbank des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), um Informationen über aktuelle Stellenausschreibungen zu erhalten. Ab November werden hier jedes Jahr freie Praktikumstellen ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist für Studierende ist in der Regel Mitte Dezember.

Nach dem Erhalt einer Praktikumszusage unterstützt das Referat Internationales die administrative Organisation des Aufenthalts durch Informationen zur Einschreibung, Wohnraumsuche und dem Leben in Dortmund.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen bieten die Hochschulen der Universitätsallianz Ruhr (TU Dortmund, Ruhr-Unversität Bochum, Universität Duisburg-Essen) im Sommer bis zu 20 Ruhr Fellowships an. Bewerben können sich nur Studierende an den Ruhr Fellowship Partnerhochschulen.

>> Weitere Informationen

Aufgrund der Kooperation mit der International School Ruhr können sich Studierende unserer bilateralen/universitären und ISEP-Austauschpartner auch für ein Schulpraktikum in Vollzeit bewerben.

Für Studierende der University of Newcastle können vierwöchige Kurzzeitpraktika organisiert werden. Bitte kontaktieren Sie uns.

>> Weitere Informationen

Studierende, die an einer Teilnahme im WISE Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) interessiert sind, sollten sich direkt mit der jeweiligen Fakultät der Technischen Universität Dortmund in Verbindung setzen, in der sie ihre Praxiserfahrungen sammeln wollen.

Nach dem Erhalt einer Praktikumszusage unterstützt das Referat Internationales die administrative Organisation des Aufenthalts durch Informationen zur Einschreibung, Wohnraumsuche und dem Leben in Dortmund.

Kontakt

Koordination Praktika

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.