Zum Inhalt
Ihre Mög­lich­keiten

Praktikumsprogramme

Vielfältige Programme ermöglichen es Ihnen, Praktikumserfahrungen an bzw. im Umfeld der TU Dort­mund zu sammeln.

Internationale Stu­die­ren­de aus den Erasmus Partnerländern, die In­te­res­se­ an einem Praktikum an der TU Dort­mund haben, sollten zu­nächst recherchieren, in welcher Fa­kul­tät sie das Praktikum ab­sol­vie­ren wollen und dann die Möglichkeit eines Praktikums mit einer potenziellen Betreuerin bzw. einem potenziellen Betreuer abstimmen.

Nach dem Erhalt einer Praktikumszusage un­ter­stützt das Referat Inter­natio­nales die administrative Organisation des Aufenthalts durch In­for­ma­ti­onen zur Einschreibung, Wohnraumsuche und dem Leben in Dort­mund.

Jedes Jahr aufs Neue kommen IAESTE-Praktikantinnen und Praktikanten an die TU Dort­mund. Das Referat Inter­natio­nales hilft den Neuankömmlingen bei ihren ersten Schritten in Dort­mund und beim Zurechtfinden in der fremden Umgebung und dem Knüpfen neuer Kontakte.

Bitte erkundigen Sie sich an Ihrer Heimatuniversität, ob diese am IAESTE-Pro­gramm teilnimmt und für wei­tere In­for­ma­ti­onen zum Bewerbungsprozess. Nach dem Erhalt einer Praktikumszusage un­ter­stützt das Referat Inter­natio­nales die administrative Organisation des Aufenthalts.

Stu­die­ren­de der Lehigh University sind willkommen, sich auf von der TU Dort­mund im Rahmen des Iacocca International Internship Programs ausgeschriebene Stellen zu bewerben.

Nach dem Erhalt einer Praktikumszusage un­ter­stützt das Referat Inter­natio­nales die administrative Organisation des Aufenthalts.

Stu­die­ren­de im Interdisciplinary Global Program der Northern Arizona University wer­den hinsichtlich der Praktikumsdurchführung im zweiten Semester Ihres Aufenthalts in Dort­mund un­ter­stützt.

Das Referat Inter­natio­nales steht bei allen Fragen rund um die Praktikumssuche und Durchführung  zur Ver­fü­gung.

Stu­die­ren­de der Princeton University sind willkommen, sich auf von der TU Dort­mund im Rahmen des International Internship Programs ausgeschriebene Stellen zu bewerben.

Nach dem Erhalt einer Praktikumszusage un­ter­stützt das Referat Inter­natio­nales die administrative Organisation des Aufenthalts.

Die TU Dort­mund, zu­sam­men mit den anderen Hoch­schu­len der Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr (Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum und Uni­ver­si­tät Duisburg-Essen), macht das Ruhrgebiet jeden Sommer zu einem der beliebtesten Ziele Deutsch­lands für Stu­die­ren­de des vom Deut­schen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) koordinierten RISE Pro­gramms.

Bitte konsultieren Sie die Datenbank des Deut­schen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), um In­for­ma­ti­onen über aktuelle Stellenausschreibungen zu erhalten. Ab November wer­den hier jedes Jahr freie Praktikumstellen ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist für Stu­die­ren­de ist in der Regel Mitte De­zem­ber.

Nach dem Erhalt einer Praktikumszusage un­ter­stützt das Referat Inter­natio­nales die administrative Organisation des Aufenthalts durch In­for­ma­ti­onen zur Einschreibung, Wohnraumsuche und dem Leben in Dort­mund.

In Zu­sam­men­arbeit mit ver­schie­de­nen Un­ter­neh­men bieten die Hoch­schu­len der Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr (TU Dort­mund, Ruhr-Unversität Bochum, Uni­ver­si­tät Duisburg-Essen) im Sommer bis zu 20 Ruhr Fellowships an. Bewerben können sich nur Stu­die­ren­de an den Ruhr Fellowship Partnerhochschulen.

>> Weitere In­for­ma­ti­onen

Aufgrund der Ko­ope­ra­ti­on mit der International School Ruhr können sich Stu­die­ren­de unserer bilateralen/universitären und ISEP-Austauschpartner auch für ein Schulpraktikum in Vollzeit bewerben.

Für Stu­die­ren­de der University of Newcastle können vierwöchige Kurzzeitpraktika or­ga­ni­siert wer­den. Bitte kontaktieren Sie uns.

>> Weitere In­for­ma­ti­onen

Stu­die­ren­de, die an einer Teilnahme im WISE Pro­gramm des Deut­schen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) interessiert sind, sollten sich direkt mit der jeweiligen Fa­kul­tät der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund in Ver­bin­dung setzen, in der sie ih­re Praxiserfahrungen sammeln wollen.

Nach dem Erhalt einer Praktikumszusage un­ter­stützt das Referat Inter­natio­nales die administrative Organisation des Aufenthalts durch In­for­ma­ti­onen zur Einschreibung, Wohnraumsuche und dem Leben in Dort­mund.

Kontakt

Koordination Praktika

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.