Zum Inhalt

3 Tracks - unendliche Mög­lich­keiten

Im Rahmen des ISP können Teilnehmende Kurse aus drei ver­schie­de­nen Tracks wählen und frei kombinieren: Track A Engineering, Track B German und European Studies und Track C Entre­preneur­ship. In allen Tracks besteht die Möglichkeit ein For­schungs­pro­jekt durch­zu­führen.

Alle Kurse wer­den in Englisch an­ge­bo­ten und es gibt keine gesonderten Einschreibebedingungen für die Teilnahme.

Zusätzlich zu den freiwählbaren Kursen, gibt es zwei verpflichtende Ver­an­stal­tun­gen: einen Deutschkurs und einen Kurs zum The­ma „Germany – Politics, Culture & Society“.

Neben diesen Pflichtveranstaltungen empfehlen wir die Teilnahme an zwei bis drei weiteren Kursen.


Track A - Engineering

Track A wird von der Fa­kul­tät Bio- und Chemie­ingenieur­wesen or­ga­ni­siert, wobei der Fokus des Tracks vor allem auf Ver­fah­rens­tech­nik und Wirtschaft liegt. Dieser Track richtet sich an Stu­die­ren­de ab dem zweiten Studienjahr. Bei der Bewerbung können Interessierte anhand des Kurskataloges eine Vorauswahl der Kurse treffen. Die finale Kurswahl findet erst nach der Ankunft in Dort­mund statt (die Angebote im Kurskatalog können sich noch ändern).

Kurse

  • Dynamic Simulation
  • Logistics of Chemical Production Pro­cess­es
  • Bubbles and drops in chemical and biochemical processes
  • Essentials of micro process engineering
  • Introduction to Programming with MATLAB
  • Fundamentals of Synthetic Biology - Genetic Circuit Design
  • Single-loop and multi-loop controller design
  • Process Optimization
  • Data-based Dynamic Modeling
  • Cyber-Physical System Fundamentals
  • Intensive Course in Statistics
  • Architecture & Implementation of DBMS 

Track B - German and European Studies

Track B wird von der Fa­kul­tät Kul­tur­wis­sen­schaf­ten or­ga­ni­siert. Der Fokus des Track B liegt auf der deutschen Kultur im europäischen und/oder im inter­natio­nalen Kontext. Da sich die Themen der einzelnen Kurse an neuen Ent­wick­lungen orien­tieren, ändern sich die Kurse jedes Jahr und wer­den erst kurz vor dem Start des ISP veröffentlicht. Im Kurskatalog können Interessierte sich die Kurse ansehen, die voraus­sicht­lich statt­finden sollen.

Kurse

  • The Union at Risk: History and the Future of the European Union
  • 19th- and 20th-Century American Drama and Theater: Trans­atlan­tic Connections
  • The Tenderness of the Slaveholder: Race, Postcolonial Theory and Charles Sealsfield's German-American Fiction
  • Coffee & Cafés - A Beverage and Its Cultural Impact
  • What is “German”? German History and Identity Formation
  • Feminism and International Politics

Track C - Entre­preneur­ship

Track C wird von der Fa­kul­tät Wirtschafts­wissen­schaften or­ga­ni­siert. Dieser Track richtet sich an Stu­die­ren­de, die sich für Entre­preneur­ship und Wirtschafts­wissen­schaften interessieren. Stu­die­ren­de erhalten die Möglichkeit sich aus ver­schie­de­nen Per­spek­tiven mit den oben genannten Themenfeldern auseinanderzusetzen. Im Kurskatalog können Interessierte sich die Kurse ansehen, die voraus­sicht­lich statt­finden sollen.

Kurse

  • Seminar Entre­preneur­ship III: Business Modeling
  • Foundations of Entre­preneur­ship
  • Concepts and Cases in International Marketing
  • International Business
  • Business Model In­no­va­ti­on

For­schungs­pro­jekt

Ein For­schungs­pro­jekt kann entweder in Vollzeit oder in Teilzeit durch­ge­führt wer­den, je nachdem ob noch andere Kurse belegt wer­den (der Deutschkurs und der Kulturkurs sind jedoch verpflichtend). Teilnehmende, die sich für die Durchführung eines For­schungs­pro­jekt ent­schei­den, wer­den von einer Professorin, einem Professor, einer Doktorandin oder einem Doktoranden betreut. Sie wer­den in ein multikulturelles Team eingebunden und können an kleinen Projekten mitarbeiten und forschen.

Wenn Sie In­te­res­se­ an einem For­schungs­pro­jekt haben, kontaktieren Sie bitte die ent­spre­chende Kon­takt­per­son Ihres gewünschten Forschungsbereichs:

Engineering:                                                    | Maximilian Cegla

German and European Studies:               Prof. Dr. Walter Grünzweig

Entre­preneur­ship:                                         | Sina Ramin Sadegh-Nadi

Bewerbung: For­schungs­pro­jekt

Bitte geben Sie bei der Onlinebewerbung an, ob Sie ein For­schungs­pro­jekt durchführen möchten und welches Themengebiet Sie interessiert.

Die Zulassung zum ISP erfolgt in der Regel im März. Anschließend wer­den passende For­schungs­pro­jekte für Interessierte angefragt. Der Kontakt mit Ihrer zukünftigen Betreuerin bzw. Ihrem zukünftigen Betreuer erfolgt im April/Mai.
 

Deutschkurs & Kulturkurs

Die Teilnahme an einem Deutschkurs ist im Rahmen des ISP verpflichtend. Zu Beginn des ISP wird ein kurzer Test durch­ge­führt, anhand dessen die Sprachniveaus der Teil­neh­men­den ermittelt wer­den. Je nach Bedarf wer­den Deutschkurse für Anfängerinnen und Anfänger und Fortgeschrittene zusammengestellt.

Der verpflichtende Kulturkurs „Germany – Politics, Culture and Society“ bietet einen Einblick in die Deutsche Geschichte und Kultur.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.