Zum Inhalt

3 Tracks - unendliche Möglichkeiten

Im Rahmen des ISP können Teilnehmende Kurse aus drei verschiedenen Tracks wählen und frei kombinieren: Track A Engineering, Track B German und European Studies und Track C Entrepreneurship. In allen Tracks besteht die Möglichkeit ein For­schungs­pro­jekt durch­zu­führen.

Alle Kurse werden in Englisch angeboten und es gibt keine gesonderten Einschreibebedingungen für die Teilnahme.

Zusätzlich zu den frei wählbaren Kursen, gibt es zwei verpflichtende Veranstaltungen: einen Deutschkurs und einen Kurs zum Thema „Germany – Politics, Culture & Society“.

Neben diesen Pflichtveranstaltungen empfehlen wir die Teilnahme an zwei bis drei weiteren Kursen.


Track A - Engineering

Track A wird von der Fakultät Bio- und Chemie­ingenieur­wesen organisiert, wobei der Fokus des Tracks vor allem auf Verfahrenstechnik und Wirtschaft liegt. Dieser Track richtet sich an Studierende ab dem zweiten Studienjahr. Bei der Bewerbung können Interessierte anhand des Kurskataloges eine Vorauswahl der Kurse treffen. Die finale Kurswahl findet erst nach der Ankunft in Dort­mund statt (die Angebote im Kurskatalog können sich noch ändern).

Kurse

  • Dynamic Simulation
  • Logistics of Chemical Production Processes
  • Bubbles and Drops in Chemical and Biochemical Processes
  • Essentials of Micro Process Engineering
  • Single-Loop and Multi-Loop Controller Design
  • Data-Based Dynamic Modeling
  • Cyber-Physical System Fundamentals
  • Intensive Course in Statistics
  • Architecture & Implementation of DBMS 

Track B - German and European Studies

Track B wird von der Fakultät Kul­tur­wis­sen­schaf­ten organisiert. Der Fokus des Track B liegt auf der deutschen Kultur im europäischen und/oder im inter­natio­nalen Kontext. Da sich die Themen der einzelnen Kurse an neuen Ent­wick­lungen orientieren, ändern sich die Kurse jedes Jahr und werden erst kurz vor dem Start des ISP Virtual veröffentlicht. Im Kurskatalog können Interessierte sich die Kurse ansehen, die voraussichtlich stattfinden sollen.

Kurse

  • The Union at Risk: History and the Future of the European Union
  • 19th- and 20th-Century American Drama and Theater: Transatlantic Connections
  • The Tenderness of the Slaveholder: Race, Postcolonial Theory and Charles Sealsfield's German-American Fiction
  • Coffee & Cafés - A Beverage and Its Cultural Impact
  • What is “German”? German History and Identity Formation
  • Feminism and International Politics

Track C - Entrepreneurship

Track C wird von der Fakultät Wirtschafts­wissen­schaften organisiert. Dieser Track richtet sich an Stu­die­ren­de, die sich für Entrepreneurship und Wirtschafts­wissen­schaften interessieren. Studierende erhalten die Möglichkeit sich aus verschiedenen Perspektiven mit den oben genannten Themenfeldern auseinanderzusetzen. Im Kurskatalog können Interessierte sich die Kurse ansehen, die voraussichtlich stattfinden sollen.

Kurse

  • Concepts and Cases in International Marketing
  • International Business (Bachelor)
  • Business Model Innovation

Forschungsprojekt

Ein For­schungs­pro­jekt kann entweder in Vollzeit oder in Teilzeit durchgeführt werden, je nachdem ob noch andere Kurse belegt werden (der Deutschkurs und der Kulturkurs sind jedoch verpflichtend). Teilnehmende, die sich für die Durchführung eines For­schungs­pro­jekt entscheiden, werden von einer Professorin, einem Professor, einer Doktorandin oder einem Doktoranden betreut. Sie werden in ein multikulturelles Team eingebunden und können an kleinen Projekten mitarbeiten und forschen.

Wenn Sie In­te­res­se­ an einem For­schungs­pro­jekt haben, kontaktieren Sie bitte die entsprechende Kontaktperson Ihres gewünschten Forschungsbereichs:

Engineering:                                                    Lukas Lüken

German and European Studies:               Laura Kost

Entrepreneurship:                                         Katharina Weidemann | Sina Ramin Sadegh-Nadi

Bewerbung: Forschungsprojekt

Bitte geben Sie bei der Onlinebewerbung an, ob Sie ein For­schungs­pro­jekt durchführen möchten und welches Themengebiet Sie interessiert.

Die Zulassung zum ISP erfolgt in der Regel im März. Anschließend werden passende Forschungsprojekte für Interessierte angefragt. Der Kontakt mit Ihrer zukünftigen Betreuerin bzw. Ihrem zukünftigen Betreuer erfolgt im April/Mai.

Deutschkurs & Kulturkurs

Die Teilnahme an einem Deutschkurs ist im Rahmen des ISP verpflichtend. Zu Beginn des ISP wird ein kurzer Test durchgeführt, anhand dessen die Sprachniveaus der Teilnehmenden ermittelt werden. Je nach Bedarf werden Deutschkurse für Anfängerinnen und Anfänger und Fortgeschrittene zusammengestellt.

Der verpflichtende Kulturkurs „Germany – Politics, Culture and Society“ bietet einen Einblick in die Deutsche Geschichte und Kultur.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.