To content
Welche Optionen habe ich?

Aus­lands­aufent­halte in der Pandemie: Was geht überhaupt? (mit Erklärvideo)

-
in
  • News Internationales
  • Outgoings
"Don't Panic" in letters over a hygienic mask © Tonik​/​Unsplash

Sie wollen ins Ausland gehen aber fühlen sich in der jetzigen Situation unsicher? Generell ist die Situation weltweit sehr schwer einzuschätzen und es kann von Tag zu Tag Änderungen geben. Hier finden Sie Tipps für die Planung eines Auslandsaufenthaltes in der aktuellen Pandemie. (Mit aktuellen Informationen zum Erasmus Programm vom 17.11.)

 

Übersee Aus­lands­aufent­halte

Wir gehen davon aus, dass Aufenthalte ab August/September 2021 in Präsenz stattfinden können. Nutzen Sie dafür

Für Aufenthalte in der ersten Jahreshälfte 2021 beachten Sie die Hinweise Ihrer Gasthochschule oder Praktikumseinrichtung. In vereinzelten Ländern wird nach dem aktuellen Stand eine Einreise in 2021 möglich sein. Falls Sie Ihren Aufenthalt auf die zweite Jahreshälfte verschieben müssen, fragen Sie bei den Programmverantwortlichen nach, ob Sie Ihren Studienplatz bzw. Ihr Stipendium auch um ein Semester verschieben können.

Erasmus Aus­lands­aufent­halte

Die kürzeren Entfernungen innerhalb von Europa geben Studierenden mehr Mut, den Erasmus Auslandsaufenthalt anzutreten und ins Gastland auszureisen.  Außerdem besteht bei Erasmus aktuell die Möglichkeit, einen Teil des Auslandsaufenthaltes virtuell zu absolvieren, falls die Ausreise verschoben oder die Rückreise früher angetreten werden muss. Den Erasmus Zuschuss erhalten Teilnehmende allerdings nur für die Tage im Gastland.

  • Erasmus Studium
    Hochschulen könnten auch im ersten Halbjahr 2021 kurzfristig auf ein digitales oder hybrides Semester wechseln. Sie können allerdings auch bei einem digitalen Semester ins Gastland reisen und die Kurse von dort aus absolvieren. Achten Sie auf die Informationen von Ihrer Gasthochschule und entscheiden Sie selbst, ob Sie das Auslandssemester noch durchführen oder ggf. verschieben möchten.
  • Erasmus Praktikum
    Viele Unternehmen bieten wieder Praktika an. Ein Praktikumsbeginn im ersten Halbjahr 2021 ist in den meisten Ländern nach dem aktuellen Stand möglich. Möglicherweise werden Sie zum Teil im "Home Office" im Gastland arbeiten. 

UPDATE (17.11.20): Sie finden auf den folgenden Webseiten aktuelle Informationen, die bei der Planung von Ihrem Erasmus Aufenthalt während der Pandemie helfen sollten:

Denken Sie auch daran: Wenn Sie sich  für die Ausreise ins Gastland entscheiden und dann doch zurück nach Deutsch­land kehren müssen, kann das Referat Internationales Ihnen ggf. bei den Mehrkosten für die Rückreise helfen. Wenn Sie unsicher sind, melden Sie sich bei Hella Koschinski (Studium) oder Laura Hope (Praktikum).

Virtuelle Aus­lands­aufent­halte

  • Immer mehr Kurzprogramme und Sprachkurse mit einer virtuellen Teilnahme werden ausgeschrieben und einige Präsenz-Programme werden kurzfristig auf virtuell umgestellt. Auf unseren Webseiten finden Sie immer die Programme, bei denen Stipendien für TU Stu­die­ren­de angeboten werden. Suchen Sie online nach weiteren Programmen - oft sind die Teilnahmegebühren relativ niedrig und können auch ohne Stipendien finanziert werden.
  • Praxiserfahrung können Sie auch in einem virtuellen Praktikum sammlen. Diese Praktika werden u.a. in Moodle ausgeschrieben oder gegen eine Gebühr von Agenturen vermittelt. Über die Mitgliedschaft der TU Dort­mund ist z.B. eine Vermittlung von einem virtuellen Praktikum in ISEP-Programmen garantiert. Über PROMOS ist ein Stipendium für ein virtuelles Praktikum bei einem Unternehmen in Übersee momentan noch möglich.

 

Achten Sie bitte bei Ihren Planungen immer auf die Angaben vom Robert Koch Institut sowie die aktuellen Reisewarnungen vom Auswärtigen Amt. Und vergessen Sie nicht, das Referat Internationales immer über Ihre Pläne (und Änderungen) zu informieren.

Calendar

To event list

Location & approach

The campus of TU Dort­mund University is located close to interstate junction Dort­mund West, where the Sauerlandlinie A 45 (Frankfurt-Dort­mund) crosses the Ruhrschnellweg B 1 / A 40. The best interstate exit to take from A 45 is "Dort­mund-Eichlinghofen" (closer to Campus Süd), and from B 1 / A 40 "Dort­mund-Dorstfeld" (closer to Campus Nord). Signs for the uni­ver­si­ty are located at both exits. Also, there is a new exit before you pass over the B 1-bridge leading into Dort­mund.

To get from Campus Nord to Campus Süd by car, there is the connection via Vogelpothsweg/Baroper Straße. We recommend you leave your car on one of the parking lots at Campus Nord and use the H-Bahn (suspended monorail system), which conveniently connects the two campuses.

 

TU Dort­mund University has its own train station ("Dort­mund Uni­ver­si­tät"). From there, suburban trains (S-Bahn) leave for Dort­mund main station ("Dort­mund Hauptbahnhof") and Düsseldorf main station via the "Düsseldorf Airport Train Station" (take S-Bahn number 1, which leaves every 20 or 30 minutes). The uni­ver­si­ty is easily reached from Bochum, Essen, Mülheim an der Ruhr and Duisburg.

You can also take the bus or subway train from Dort­mund city to the uni­ver­si­ty: From Dort­mund main station, you can take any train bound for the Station "Stadtgarten", usually lines U41, U45, U 47 and U49. At "Stadtgarten" you switch trains and get on line U42 towards "Hombruch". Look out for the Station "An der Palmweide". From the bus stop just across the road, busses bound for TU Dort­mund University leave every ten minutes (445, 447 and 462). Another option is to take the subway routes U41, U45, U47 and U49 from Dort­mund main station to the stop "Dort­mund Kampstraße". From there, take U43 or U44 to the stop "Dort­mund Wittener Straße". Switch to bus line 447 and get off at "Dort­mund Uni­ver­si­tät S".

 

The H-Bahn is one of the hallmarks of TU Dort­mund University. There are two stations on Campus Nord. One ("Dort­mund Uni­ver­si­tät S") is directly located at the suburban train stop, which connects the uni­ver­si­ty directly with the city of Dort­mund and the rest of the Ruhr Area. Also from this station, there are connections to the "Technologiepark" and (via Campus Süd) Eichlinghofen. The other station is located at the dining hall at Campus Nord and offers a direct connection to Campus Süd every five minutes.

 

The AirportExpress is a fast and convenient means of transport from Dort­mund Airport (DTM) to Dort­mund Central Station, taking you there in little more than 20 minutes. From Dort­mund Central Station, you can continue to the university campus by interurban railway (S-Bahn). A larger range of in­ter­na­tio­nal flight connections is offered at Düsseldorf Airport (DUS), which is about 60 kilometres away and can be directly reached by S-Bahn from the university station.

 

The facilities of TU Dort­mund University are spread over two campuses, the larger Campus North and the smaller Campus South. Additionally, some areas of the university are located in the adjacent "Technologiepark".

Site Map of TU Dort­mund University (Second Page in English)

Interactive map

The facilities of TU Dort­mund University are spread over two campuses, the larger Campus North and the smaller Campus South. Additionally, some areas of the university are located in the adjacent "Technologiepark".

Campus Lageplan Zum Lageplan